Artikel aus

2014

RF

Hundertwasser-Projekt am Koitschgraben?

Förderer und Investoren werden gesucht

14. Dezember 2014 | Mitten im Gebiet »Am Koitschgraben« soll ein Haus mit der Formensprache von Friedensreich Hundertwasser entstehen. Der im Jahr 2000 verstorbene Künstler ist durch seine farbenprächtigen und nichtgeometrischen Entwürfe bekannt. Mitten in einem symmetrischen Neubauviertel am Otto-Dix-Ring soll ein Kunstwerk entstehen. Nun muss für das Projekt eine Finanzierung gefunden werden.

Zur Einweihung des Mobilitätspunktes waren Ortsamtsleiterin Sylvia Günther (2. v. r.) und Centermanagerin Jana Betscher gekommen sowie Patrick Schöne, Stefan Szuggat und Markus Hendel (v. l. n. r.). Foto: Pohl

Bus, Bahn, Rad, Teil-Auto?

Ausleih-Fahrräder auch an der SchillerGalerie

13. Dezember 2014 | Im Zentrum von Blasewitz, unmittelbar an der SchillerGalerie werden die Verkehrsmöglichkeiten gebündelt. Neben Bussen und Straßenbahn an der Zentralhaltestelle gibt es jetzt einen Fahrradständter für SZ-City-Bikes und Stellplätze für den Carsharing-Dienst teilAuto.

Bach erklingt in der Annenkirche

Bachs Weihnachtsoratorium

8. Dezember 2014 | Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach bildet den Mittelpunkt eines Konzerts am 16. Dezember in der Annenkirche Dresden. Unter Leitung von Stephan Lennig musizieren Solisten, der Chor der Hochschule für Kirchenmusik Dresden und Sinfonietta Dresden.

Frank Richter. Foto: Detlef Ulbrich

Wie die Wende vor 25 Jahren begann

Im Gespräch mit Frank Richter, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung

20. November 2014 | Im Gespräch mit Frank Richter, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung

Nach den Vorstellungen der Stadt soll das Hotel ab Februar 2015 als Übergangsunterkunft für Flüchtlinge dienen. Das sorgt für Ängste bei den Anwohnern. Foto: RF

Wird Hotel Prinz Eugen Übergangswohnheim?

Anwohner kritisieren geplante Gemeinschaftsunterkünfte für Asylbewerber in Laubegast und Dobritz

13. November 2014 | Im Ortsamtsbereich Leuben leben zurzeit 102 Asylbewerber, die in Wohnungen untergebracht sind, Gemeinschaftsunterkünfte gibt es hier bisher nicht. Bis Ende 2016 sollen zwei entstehen. Eine davon in dem jetzigen Hotel Prinz Eugen in Laubegast (94 Plätze), eine weitere soll mit 60 Plätzen auf der Breitscheidstraße in Dobritz neu gebaut werden. So war das Thema der letzten ortsbeiratssitzung in Leuben höchst emotional.

»Hauruck!« Mit den zahlreichen eifrigen Helfern verwandelte sich im Nu die Wiese auf dem Schulgrundstück in eine Baufläche. Foto: Pohl

Neubau für KILALOMA

15. Oktober 2014: Baustart für eine neue Montessori-Grundschule

12. November 2014 | 3,3 Millionen Euro werden in den Neubau des Schulgebäudes und seine Ausstattung investiert. Dabei haben sich die Bauherren ein sportliches Ziel gestellt: Im nächsten Schuljahr 2015/16 soll bereits in den neuen Räumen unterrichtet werden.

60 Jahre Bibliothek Leubnitz-Neuostra

10. November 2014 | Anlässlich des 60. Geburtstages der Bibliothek Leubnitz-Neuostra hält der Stadtteilhistoriker Wolfram Böhme am 28. November den Vortrag »Ein Spaziergang durch Leubnitz-Neuostra« über die lange und facettenreiche Geschichte des Stadtteils.

Flüchtlinge in Prohlis

Asylsuchende und deren Heime sorgen für Aufregung

9. November 2014 | 3. November 2014, Ortsbeiratssitzung Prohlis. Mehr als 100 Menschen strömen in den Saal des Ortsamtes, der eigentlich nur für maximal 80 Personen ausgelegt ist. Mit dem Thema Asylsuchende im Ortsamtsbereich stand ein heikles Thema auf der Tagesordnung. Die zuständige Leiterin des Sozialamtes Dr. Susanne Cordts stellte die geplanten Maßnahmen vor.

Sonderausstellung im Kraszewski-Museum

»Roman Lipski Malerei«: mit Portraits des polnischen Autors

24. Oktober 2014 | Nach der Neuorientierung vor drei Jahren hat sich das Kraszewski-Museum durch eine Reihe von Sonderausstellungen neu profilieren können, aktuell ist die fünfte neuartige Exposition unter dem Titel »Roman Lipski Malerie« zu sehen.

Die historische Mühlenanlage erinnert an die Mühlentradition. Foto: Dietrich

Stadtpark Pulvermühle eröffnet

Volkspark in Löbtau widmet sich der Mühlentradition an der Weißeritz

22. Oktober 2014 | Am 9. Oktober wurde auf dem Gelände der ehemaligen Pulvermühle an der Oederaner Straße durch den Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft der neue Stadtpark Pulvermühle eröffnet. Ein überdimensionales Mühlespiel symbolisiert die Geschichte des Parks. Die Umsetzung kostete rund 350.000 Euro.

Anzeige

ad_brunnenbuch