Artikel aus

März 2018

Jeffrey Pötzsch (mitte), Bürgermeister Detlef Sittel (links) und Zoo-Direktor Karl-Heinz Ukena bei der feierlichen Eröffnung des Pinguin-Cafés. Foto: Pohl

Einkehr im neuen Pinguin Café

29. März 2018 | Das Pinguin-Café im Dresdner Zoo wurde gestern feierlich eröffnet. Der Abriss und Neubau wurde nach rekordverdächtiger Zeit realisiert.

Blick in den Brehmweg. Foto: Autor

Der Brehmweg in Trachau

Straßennamen im Dresdner Nordwesten

26. März 2018 | Der Brehmweg in Dresden-Trachau erhielt seinen Namen 1935. Namenspate war Christian Ludwig Brehm, der Vater des Zoologen und Forschungsreisenden Alfred Edmund Brehm (1829–1884).

Ostern auf der Hauptstraße

25. März 2018 | Auch in diesem Jahr findet die beliebte Veranstaltungsreihe statt. Der Verein Hauptsache Hauptstraße hat wieder jede Menge Überraschungen vorbereitet und freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

Am Ostersonntag verkünden in Bautzen und Umgebung die Osterreiter die Botschaft von der Auferstehung Christi. Fotos: Archiv

Das Osterfest im sächsischen Volksbrauch

24. März 2018 | Osterfest fällt in diesem Jahr auf den 1. und 2. April. Davor liegt der Palmsonntag. Ostern wird in Sachsen mit einer Reihe althergebrachter Bräuche gefeiert, zum Beispiel dem Osterreiten und den Osterfeuern.

Stolze vierzig Schülerinnen und Schüler standen auf der Bühne und boten eine erstklassige Ensembleleistung. Foto: Möller

On Stage: Das Team ist der Star

23. März 2018 | Schülerinnen und Schüler des Förderzentrums zur Lernförderung »A. S. Makaraenko« auf Tournee mit Musical. 40 Kinder stehen auf der Bühne. Die bisher vier Aufführungen waren ein großer Erfolg.

Der Roman »Phosphor und Flieder« erschien 1954 im Dietz Verlag Berlin und erzählt vom Untergang und Wiederaufstieg der Stadt Dresden. Foto: Archiv Brendler

Grabstätten auf dem Dresdner Heidefriedhof

Schriftsteller Max Zimmering (1909–1973)

22. März 2018 | Zu den bedeutenden Künstlerpersönlichkeiten, die ihre letzte Ruhe auf dem Heidefriedhof gefunden haben, zählt der Schriftsteller und kommunistische Funktionär Max Zimmering. Für sein Schaffen erhielt er 1969 den Nationalpreis der DDR. Acht Schulen in Dresden tragen seinen Namen.

Dresdens Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel, Stefan Nürk, ehrenamtlicher Helfer, und Lutz Meißner, Abteilungsleiter Tierschutz und Tierseuchenbekämpfung im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt, mit dem sechs Jahre alten Alano-Mix »Siggi«. Foto: Steffen Dietrich

Tierheim Dresden zog am 7. März 2018 Jahresbilanz für 2017

Mehr als ein Notplatz für Haustiere

22. März 2018 | Das Dresdner Tierheim hat eine positive Jahresbilanz gezogen. Auch dank eines großen privaten Spendenanteils kann sich die Stadt Dresden beeindruckend gut um Tiere in Not kümmern.

Der neue Stadtteilladen. Foto: Löbtop e. V.

Ostern im Stadtteilladen

Lesung mit »Vorleseratte Ratzi« und Osterbasteln

21. März 2018 | Der Löbtauer Stadtteilladen hat für Ostersamstag, den 31. März, ein Osterprogramm für die ganze Familie vorbereitet. Auch Vorleseratte »,Ratzi« ist dabei.

Kritik an Benachteiligung von Frauen

21. März 2018 | Noch immer werden Frauen im gesellschaftlichen Leben benachteiligt. Zum 8. März 2018 hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) auf das strukturelle Lohngefälle aufmerksam gemacht und Änderungen durch die Politik angemahnt.

14. Auflage des Dresdner Marktes für Geschichte und Geschichten

Neue Location – voller Erfolg

21. März 2018 | Dresdner Markt für Geschichte und Geschichten erlebt seine 14. Auflage. Neuer Veranstaltungsort ist die Sächsische Landes- und Universitätsbibliothek am Zelleschen Weg. Thema war diesmal: Dresden und seine Militärgeschichte.

Anzeige

ad_brunnenbuch