46. Oberschule zieht in modernes Schulgebäude

Umzug auf die Andreas-Schubert-Straße

Veröffentlicht am Dienstag, 14. März 2017

In den Winterferien zogen Lehrer und Schüler der 46. Oberschule von ihrem stark sanierungsbedürftigen alten Schulhaus an der Leubnitzer Straße in das modernisierte Schulgebäude an der Andreas-Schubert-Straße. Die offizielle Einweihung ist für die erste Woche im neuen Schuljahr geplant.

Das modernisierte Schulgebäude der 46. Oberschule. Foto: Trache

Das modernisierte Schulgebäude der 46. Oberschule.

Foto: Trache

In den Winter­ferien zogen Lehrer und Schüler endlich von ihrem stark sanie­rungs­be­dürf­tigen alten Schulhaus an der Leubnitzer Straße in das moder­ni­sierte Schul­ge­bäude an der Andreas-Schubert-Straße.

Schul­leiter Jens Hünecke ist begeistert. »Hier kann man nur in Super­la­tiven sprechen.« Im März 2013 fand die erste Baube­spre­chung statt. Vier Jahre später, mit Beginn des zweiten Schul­halb­jahres, lernen die Schüle­rinnen und Schüler nun in einem hellen und freund­lichen Gebäude. Es ist mit einem Fahrstuhl für Körper­be­hin­derte ausge­stattet. In zwei Räumen wurden Hörschleifen verlegt, sodass auch Schüler mit einer Hörbe­hin­derung in dieser Schule gut lernen können. Der Eingangs­be­reich wurde mit Sitzgruppen versehen, die von den Schülern gern genutzt werden. In einem Multi­funk­ti­onsraum wird künftig auch die Schul­bi­bliothek einge­richtet. Dafür sucht der Schul­leiter noch Sponsoren, damit auch neue Bücher angeschafft werden können. Der 15-jährige Tim aus der 8a hat beim Umzug tatkräftig mit angepackt. »Diese Schule ist viel besser. Man muss zum Beispiel nicht mehr frieren während des Unter­richts. Die Räume sind schall­ge­schützt, sodass man keine Stimmen mehr aus den Nachbar­räumen hört.« Begeistert sind die Schüler auch vom neuesten Stand der Technik in den Fachräumen. Die neu gestal­teten Innenhöfe, die bei wärmeren Tempe­ra­turen zum Verweilen und Entspannen einladen, werden von den Schülern ebenfalls sehr positiv aufge­nommen. Noch sind nicht alle Bauge­rüste vom Gebäude entfernt. Die Außen­an­lagen müssen noch fertig­ge­stellt werden. Auch die Innen­aus­stattung wird in den nächsten Wochen ergänzt. Daher ist die offizielle Einweihung der Schule für die erste Woche im neuen Schuljahr geplant.

Das moderne Gebäude ist ein Anzie­hungs­punkt. Das konnte Jens Hünecke bereits an der Zahl der Anmel­dungen für die neuen fünften Klassen feststellen.

Künftig wird die 46. Oberschule von Klasse fünf bis zehn dreizügig laufen. Aufgrund des erhöhten Bedarfs wurde mit dem zweiten Schul­halbjahr sogar eine vierte 9. Klasse eröffnet.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.46-oberschule-dresden.de