ALEXA Seniorenresidenz feiert Richtfest

Eröffnung im Spätsommer 2017 geplant

Veröffentlicht am Donnerstag, 8. Juni 2017

Das Richtfest für eine neue Seniorenresidenz in Dresden-Klotzsche wurde gefeiert. Zusätzlich entstehen Plätze für das betreute Wohnen am Dörnichtweg.

Geschäftsführer Harald berghoff (M.) entschied sich dann doch für leichteres Gerät und übergab seinem Kollegen Klaus Berger den Fünfpfünder. Investor Helmut Schleich verfolgt die Szene sichtlich amüsiert. Foto: Möller

Geschäftsführer Harald berghoff (M.) entschied sich dann doch für leichteres Gerät und übergab seinem Kollegen Klaus Berger den Fünfpfünder. Investor Helmut Schleich verfolgt die Szene sichtlich amüsiert.

Foto: Möller

Klotzsche. Die Sonne strahlte und die Tempe­ra­turen strebten einem ersten vorsom­mer­lichen Rekord entgegen, als der Richt­kranz majes­tä­tisch langsam nach oben schwebte. Dazu lief der Sound­track aus »Rocky I«.

Mit dem Richtfest am 18. Mai ist die Eröffnung des neuen Hauses ein Stück weit näher gerückt. Investor Dr. Helmut Schleich zeigte sich zufrieden mit dem Baufort­schritt, schneller könne es immer gehen, doch man sei im Zeitplan.

Auch Harald Berghoff, Geschäfts­führer der AlexA Senio­ren­dienste GmbH, die das Haus künftig betreibt, lobte die Arbeit des General­un­ter­nehmers, der Firma Hentschke Bau, in den höchsten Tönen: »Eine ordent­liche, sehr aufge­räumte Baustelle!« Als es dann daran ging, tradi­tionell die letzten Nägel in den Dachstuhl zu schlagen, hatte es zunächst den Anschein, dass sich Harald Berghoff eines Fünfpfund­hammers bedienen wollte. Am Ende wählten er und seine Mitstreiter doch leich­teres Gerät. Eröffnet werden soll die Senio­ren­re­sidenz am Dörnicht, in der künftig 128 Bewohner ein neues Zuhause finden werden, im Spätsommer. Dem Hause angeschlossen sind 51 Wohnungen für das betreute Wohnen.

Steffen Möller

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur