Ausbau der Poststraße

Veröffentlicht am Dienstag, 10. Mai 2016

In Löbtau wird derzeit die Poststraße zwischen Kesselsdorfer Straße und Bonhoefferplatz grundlegend erneuert. Noch bis voraussichtlich Ende September 2016 wird die Straße abschnittsweise voll gesperrt.

Die geschaffene „Baumfreiheit“ zur Schaffung der Baufreiheit sorgte im Vorfeld der Bauarbeiten für Diskussionen. Foto: Steffen Dietrich

Die geschaffene „Baumfreiheit“ zur Schaffung der Baufreiheit sorgte im Vorfeld der Bauarbeiten für Diskussionen.

Foto: Steffen Dietrich

Löbtau. Noch bis voraus­sichtlich Ende September 2016 wird die Poststraße zwischen Kessels­dorfer Straße und Bonhoef­fer­platz erneuert. Dabei werden etwa 495 Meter Straße grundhaft ausgebaut. Die Fahrbahn erhält Asphalt. Für den Parkstreifen wird das vor Ort vorhandene Granit­groß­pflaster wieder­ver­wendet. Die Gehwege erhalten Beton­pflaster. Auch die Straßen­ent­wäs­serung und die öffent­liche Beleuchtung werden erneuert.

Wegen der beengten Platz­ver­hält­nisse wird die Straße abschnitts­weise voll gesperrt. Der erste abgeschlossene Bauab­schnitt verlief bis Ende Februar 2016 von der Kessels­dorfer Straße bis zum Bünau­platz. An den Straßen­ein­mün­dungen und an der Querung Kessels­dorfer Straße wurden dabei unter anderem auch Bordab­sen­kungen geschaffen. Inzwi­schen erfolgen die Bauar­beiten mit Vollsperrung zwischen Bünau­platz und Bonhoef­fer­platz. Die Baukosten betragen rund 1,2 Millionen Euro, wovon jeweils ein Drittel die Landes­haupt­stadt Dresden, das Land Sachsen und der Bund tragen.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater