Baustopp Oskarstraße hält an

Veröffentlicht am Freitag, 25. August 2017

Strehlen. Die Fortsetzung der Bauar­beiten auf der Oskar­straße ist nicht vor 2018 zu erwarten. Nach der erneuten öffent­lichen Auslegung der Planungs­un­ter­lagen sollen jetzt zusätzlich Verkehrs­pro­gnosen und Gutachten aktua­li­siert werden, infor­miert die Stadt. Die am 1. März 2017 begon­nenen Bauar­beiten auf der Oskar­straße kamen zunächst gut voran und lagen, nach städti­schen Angaben, dem Zeitplan sogar voraus. Aller­dings mussten die Tätig­keiten nach nicht einmal einem Monat wieder einge­stellt werden. Grund war eine Anwoh­ner­klage, in dessen Folge das Oberver­wal­tungs­ge­richt Bautzen einen Baustopp verhängte. Bis zur Aufhebung des Baustopps ruhen alle Arbeiten, auch die zur Neuge­staltung des Wasaplatzes. Geprüft werden lediglich die winter­feste Herstellung der Gehwege auf der Oskar­straße zwischen Gustav-Adolf-Platz und Wasaplatz, eine Sicherung des Kaitz­bach­bettes sowie der vorüber­ge­hende Rückbau der Bauampel am Wasaplatz. Kann im Frühjahr 2018 weiter­gebaut werden, wird die neue Strecke voraus­sichtlich im Herbst des gleichen Jahres fertig sein, so die Stadt. Dazu gehört dann auch die teilweise Neuge­staltung des Wasaplatzes.

Steffen Dietrich

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

13. Johannstädter Drachenfest

Veröffentlicht am 5. Oktober 2018

Johann­stadt. Das tradi­tio­nelle Drachenfest auf den Elbwiesen am Fährgarten in Johann­stadt steigt am Sonntag, 7. Oktober 2018, ab 11 Uhr.  Wer möchte, kann auch sein eigenes Flugobjekt basteln.

Die Drachen­freunde Dresden e.V. präsen­tieren verschiedene Großdrachen. Gaukler und Musiker entführen die Besucher in Drachen­tra­di­tionen aus aller Welt. Mit dabei das Netzwerk »Willkommen in Johann­stadt«.

Das Fest wird unter­stützt von den Inter­kul­tu­rellen Tagen Dresden.

Christine Pohl

Ausstellung im Ortsamt

Veröffentlicht am 11. September 2018

Leuben. Anlässlich der Inter­kul­tu­rellen Tage Dresden wird bis 12. Oktober im Ortsamt Leuben, Hertz­straße 23, die Ausstellung „Inter­kul­tu­relle Tandems in Dresden“ gezeigt. Studen­tinnen und Studenten inter­viewten und fotogra­fierten für das Projekt insgesamt 17 Geflüchtete und Einhei­mische im Alter von 18 bis 69 Jahren. In indivi­du­ellen Gespräche lernten sich die Paare kennen, sprachen über ihre gegen­sei­tigen Erwar­tungen und die Verän­de­rungen, die sich im Laufe ihrer Begeg­nungen ergaben. Das Tandem­projekt gibt Auskunft darüber, wie sich Dresd­ne­rinnen und Dresdner für Geflüchtete engagieren. Die Ausstellung ist Ergebnis einer Koope­ration mit dem Putja­tinhaus. Der Eintritt ist frei.

Christine Pohl

Musikalisches Nachbarschaftspicknick

Veröffentlicht am 7. September 2018

Gruna. Mit einem gemein­samen Picknick  wird am Samstag, 8. September 2018, im Rother­mundtpark der Abschluss der Grunaer Nachbar­schaftstage gefeiert. Tische und Bänke werden bereit­ge­stellt. Jeder bringt mit, was er gern essen und trinken oder mit anderen teilen möchte. Für Unter­haltung ist ebenfalls gesorgt. Es wird einen Zirkus­workshop geben und ab 15 Uhr Musik erklingen. 15.30 Uhr tritt Anneli, die singende, ehemalige Kranken­schwester auf,  16 Uhr gibt es Rock unplugged. Bei Regen findet die Veran­staltung im Eltern-Kind-Büro, Rosen­berg­straße 10, statt.

Am Vormittag,  11 Uhr, sind Inter­es­sierte an der Stadt­teil­ge­schichte und am Zeitzeu­ge­n­aus­tausch einge­laden in den Bürger­treff »Grunaer Aue« auf der Winter­berg­straße 31c, wo auch ein Stadt­teil­archiv entstehen wird.

Das vollständige Programm finden Sie hier: http://dresden-gruna.de/events/

Christine Pohl

Alle Kurzmeldungen »
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag