Fotoausstellung „Hingeschaut“: Vom Alltag inspiriert

Neue Fotoausstellung in der Bibliothek Laubegast

Veröffentlicht am Dienstag, 11. März 2014

Der Hobbyfotograf Joachim Brückner, eigentlich ausgebildeter Schlosser, zeigt derzeit seine Werke in der kleinen Ausstellung »Hingeschaut« in der Bibliothek Laubegast. Zu sehen sind Stillleben, Landschafts- und Architekturaufnahmen und Schnappschüsse aus dem Alltag.

Katzenliebling Sanny. Foto: Joachim Brückner

Katzenliebling Sanny.

Foto: Joachim Brückner

Laubegast. Eigentlich ist Joachim Brückner ausgebildeter Schlosser. Dass er auch ein begnadeter Hobbyfotograf ist, zeigt derzeit die kleine Ausstellung „Hingeschaut“ in der Bibliothek Laubegast. Zu sehen sind Stillleben, Landschafts- und Architekturaufnahmen und Schnappschüsse aus dem Alltag.

„Bilder haben mich immer mehr berührt als Text. Die Begeisterung für das Medium Fotografie entstand bei mir schon als Kind. Da habe ich mir von meinem Vater immer seine Werra-Kamera ausgeborgt“, erinnert sich Joachim Brückner. Zum regelrechten Fotografen wurde er ab 1978, als er dem Fotoklub EXAKTA (www.fotoklub-exakta.de) beitrat. „Dort erhielt ich die beste Schulung, vor allem durch den damaligen Leiter Werner Wurst“. Und mittlerweile kann er auf mehrere kleinere Ausstellungen und Preisen bei nationalen Fotowettbewerben zurückblicken. Seine Fotos sind selten gestellt. „Ich lasse mich von Motiven inspirieren, die ich entdecke“, berichtet er. „Das Hobby hat mich unheimlich bereichert und meine Sicht auf viele Dinge verändert. Man lernt Sehen“.

Ronny Feigenspan

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

Bibliothek Laubegast
Österreicher Straße 61, 01279 Dresden
Telefon: 03 51 2522273
www.bibo-dresden.de/de/standorte/bibliothek-laubegast.php

Termine

Fotoausstellung »Hingeschaut« bis 26. März 2014

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch & Freitag 10 bis 18 Uhr
Samstag 9 bis 13 Uhr