Historischer Brunnen sprudelt wieder

Ruheoase in Wohnstätte Altleuben 10 feierlich eingeweiht

Veröffentlicht am Freitag, 30. Juni 2017

In der Wohnstätte für Menschen mit geistiger Behinderung Altleuben 10 der Cultus Dresden gGmbH ist eine schöne Ruheinsel entstanden. Der historische Brunnen wurde saniert und sprudelt nun wieder, sehr zur Freude der Bewohner.

Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt, der neue Leiter der Wohnstätte Karl Korndorf sowie Mattias Beine, Geschäftsführer der Cultus-Dresden gGmbH, (hintere Reihe, v. l.) feierten mit Bewohnern die Wiedereinweihung des neuen »alten« Brunnens. Umgeben von Sitzbänken ist hier am Standort Altleuben 10 eine stimmungsvolle Ruheoase entstanden. Foto: Trache

Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt, der neue Leiter der Wohnstätte Karl Korndorf sowie Mattias Beine, Geschäftsführer der Cultus-Dresden gGmbH, (hintere Reihe, v. l.) feierten mit Bewohnern die Wiedereinweihung des neuen »alten« Brunnens. Umgeben von Sitzbänken ist hier am Standort Altleuben 10 eine stimmungsvolle Ruheoase entstanden.

Foto: Trache

Leuben. Grund zum Feiern hatten die Bewohner der Wohnstätte für Menschen mit geistiger Behin­derung Altleuben 10 der Cultus Dresden gGmbH Anfang Juni. Gemeinsam mit Matthias Beine, Geschäfts­führer der Cultus gGmbH, Karl Korndorf, dem neuen Leiter der Wohnstätte, sowie Ortsamts­leiter Jörg Lämmerhirt weihten sie den histo­ri­schen Brunnen auf ihrem Gelände ein. Seit Mitte Mai sprudelt er wieder. Der Brunnen wurde wahrscheinlich Ende des 19. Jahrhun­derts errichtet. »Im Zuge der Hofsa­nierung in den 90er Jahren wurden die Zulei­tungen des Brunnens entdeckt. Bei Aufräum­ar­beiten fand man außerdem die Fisch­skulptur, die dem Brunnen zugeordnet werden konnte«, erzählt Jörg Lämmerhirt. Später verschwand diese Skulptur, aber sie wurde noch recht­zeitig im Foto festge­halten. So konnte der Steinmetz Hempel aus Zschachwitz eine Nachbildung anfer­tigen. Die Wasser­technik Dresden GmbH aus Zschachwitz übernahm den Brunnenbau. Somit ist dieses Projekt ein ganz lokales.

Zur feier­lichen Einweihung wurden auch die Nachbarn einge­laden. Der Catering Service des Luby Service sorgte für Getränke und Kuchen. Auch wenn der einset­zende Regen die Feiernden schnell ins Trockene vertrieb, so freuen sich doch alle Bewohner und Mitar­beiter der Wohnstätte Altleuben 10, mit dem Brunnen ein weiteres Mosaik­steinchen innerhalb des grünen Hofge­ländes dazube­kommen zu haben, das zum Erholen und Entspannen einlädt.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur