Dieter Birr Schirmherr für Projekt »Rockband 60 Plus«

Spielen bis zur Rockerrente – und länger

Veröffentlicht am Mittwoch, 19. Oktober 2016

Für alle, die jenseits der 60 noch einmal in einer Rockband mitspielen wollen, kann sich dieser Wunsch jetzt erfüllen. Die Music Academy Dresden startet ab November das Projekt Rockband 60 Plus. Schirmherr für Rockband 60 Plus ist Puhdys-Legende Dieter (Maschine) Birr. Er hat sich über die Anfrage gefreut und will helfen, das Projekt bekannter zu machen.

Schirmherr Dieter Birr (m.) stellte sich probeweise mit Academy-Musikschülern in Band-Formation auf: mit dabei Sängerin Ines Döring, Winfried Bauer am Bass, Roger Lejenne an der Gitarre (v.r.). Foto: Pohl

Schirmherr Dieter Birr (m.) stellte sich probeweise mit Academy-Musikschülern in Band-Formation auf: mit dabei Sängerin Ines Döring, Winfried Bauer am Bass, Roger Lejenne an der Gitarre (v.r.).

Foto: Pohl

»Und sind wir auch alt wie ein Baum, wir geb’n nicht auf den Rock’n’Roll-Traum« heißt es in einem der legen­dären Puhdys-Songs. Ob gestan­dener Sänger, Gitarrist, Keyboarder oder Neuein­steiger: Für alle, die jenseits der 60 noch einmal in einer Rockband mitspielen wollen, kann sich dieser Wunsch jetzt erfüllen. Die Music Academy Dresden startet ab November das Projekt »Rockband 60 Plus«. Kultur und Kunst gehören nach Ansicht von Geschäfts­führer Tom Schwenke zu jeder Lebens­si­tuation: »Ältere Leute wollen ihren Horizont erweitern.« Eine Rockband zu gründen könnte eine Alter­native für Musikfans sein, die im Alter mehr wollen als Häkel­kurse, reisen oder Enkel betreuen. Dafür bietet die Music Academy Einzel­un­ter­richt für Sänger und Instru­men­ta­listen an sowie Bandcoa­ching. Instru­mente und Probenraum sind vorhanden. Eine erste Kennen­lern­runde ist für den 2. November, 18 Uhr, geplant, ein späterer Einstieg jederzeit möglich. Ob Musik der 60er oder 70er Jahre einstu­diert wird, hängt von den Wünschen der Band ab. Vorbild für das Projekt gibt es schon: Die Gruppe »Faltenrock«, die sich am Düssel­dorfer Standort der Academy gründete.

Schirmherr für »Rockband 60 Plus« ist Puhdys-Legende Dieter (Maschine) Birr. Er hat sich über die Anfrage gefreut und will helfen, das Projekt bekannter zu machen. Er kann auch gleich ein Beispiel aus seiner Familie nennen, dass Musik­machen keine Alters­grenzen kennt: Seine Tante, die jetzt 90 ist, habe mit 80 angefangen, Keyboard zu spielen und fachsimpelt jetzt mit ihm: »Find‘ ick witzig.«

Die Dozenten für die Senioren-Rocker werden deutlich jünger sein, um die vierzig Jahre, und entspre­chende Bühnen­er­fah­rungen mitbringen. Dieter Birr selbst wird keinen Unter­richt geben, aber hin und wieder mal vorbei­kommen. Schließlich weiß er nach mehr als 4.500 Auftritten, worauf es beim Konzert ankommt. »Es ist keine Ente, wir spielen bis zur Rocker­rente«, hatten sich die Puhdys geschworen. Auch nach ihrem Abschieds­konzert im Januar, nach 47 Jahren, wird weiter­ge­rockt. Maschine hat gerade sein Solo-Album »Neube­ginner« vorgelegt. Anfang Februar 2017 können ihn seine Fans in Dresden feiern.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

Informationsveranstaltung
Musikprojekt »Rockband 60 Plus«
2. November, 18 Uhr, in der Music Academy Dresden, Fetscherplatz 2a
www.music-academy.com