Deutsch-französisches Kunstprojekt

Projekts »Urban Script Continues – Ghetto­Residency«

Veröffentlicht am Mittwoch, 15. November 2017

Der Löbtauer Künstler Jens Besser setzte gemeinsam mit dem französischen Künstlerpaar Mary und Jiem aus Lille Impressionen aus Gorbitz und Löbtau um. Dabei wurde auch ein Sportverein miteinbezogen, der SpvGG Dresden-Löbtau 1893 e. V.

Die Künstler Jens Besser (l.) sowie Mary und Jiem aus Lille präsentierten in der Ausstellung »Wanderlust Social Club – GhettoResidency« auch eine Fanfahne des SpvGG Dresden-Löbtau 1893 e. V. Foto: Dietrich

Die Künstler Jens Besser (l.) sowie Mary und Jiem aus Lille präsentierten in der Ausstellung »Wanderlust Social Club – GhettoResidency« auch eine Fanfahne des SpvGG Dresden-Löbtau 1893 e. V.

Foto: Dietrich

Gorbitz/Löbtau. Im Rahmen des vom Kultur­haupt­stadtbüro geför­derten Projekts »Urban Script Continues – Ghetto­Residency« haben das franzö­sische Künst­lerpaar Mary und Jiem und der Löbtauer Künstler Jens Besser aus Eindrücken in Gorbitz und Löbtau Siebdrucke, Graffitis und Fotos geschaffen und kürzlich in Gorbitz ausge­stellt. Dabei wurde auch der SpvGG Dresden-Löbtau 1893 e. V. thema­ti­siert. Im Hof des Löbtauer Ateliers Besser, Brauns­dorfer Straße 23/25, sind diese Ergeb­nisse inzwi­schen in Vitrinen zu sehen.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.facebook.com/UrbanScriptContinues/