Ausbau der Wehlener Straße

Veröffentlicht am Donnerstag, 29. Juni 2017

Am Samstag, 1. Juli 2017, beginnen die Bauarbeiten auf dem letzten Abschnittes der vielbefahrenen Magistrale Borsbergstraße/Schandauer Straße/Wehlener Straße. Damit verbunden sind nicht nur veränderte Linienführungen und Schienenersatzverkehr der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB), sondern auch Sperrungen und Umleitungen.

Am Samstag, 1. Juli 2017, beginnen die Bauar­beiten auf dem letzten Abschnittes der vielbe­fah­renen Magis­trale Borsbergstraße/Schandauer Straße/Wehlener Straße. Der Um- und Ausbau erfolgt zwischen Anker­straße und Schlö­milch­straße. Gebaut wird außerdem auf der Schlö­milch­straße zwischen Wehlener Straße und Kipsdorfer Straße sowie die Kipsdorfer Straße zwischen Haus Nr. 52 und Schlö­milch­straße.

Vom 1. bis 4. Juli wird am Wasserwerk Tolkewitz eine Bauweiche für die Straßenbahn eingebaut. Damit verbunden ist eine verän­derte Linien­führung und Schie­nen­er­satz­verkehr. Ab 22. Dezember sollen die Straßen­bahn­linien 4 und 6 wieder durch­gängig verkehren. Die neue Gleis­schleife am Tolke­witzer Schul­standort wird spätestens im Sommer 2018 fertig, infor­mieren die Verkehrs­be­triebe.

Ab 1. Juli wird auf der Wehlener Straße eine Bauweiche stadt­aus­wärts an der Schlö­milch­straße eingebaut und die Fahrleitung im gesamten Bauab­schnitt demon­tiert. Für diese und die folgenden Bauar­beiten ist die Wehlener Straße voraus­sichtlich bis Dezember 2017 voll gesperrt.

Der Straßen­verkehr wird über die Kipsdorfer Straße umgeleitet. Stadt­aus­wärts beginnt die Umleitung ab Schau­fuß­straße und führt über die Kipsdorfer Straße, die Marien­berger Straße und die Salbach­straße zur Wehlener Straße zurück. Die Umleitung stadt­ein­wärts beginnt an der Salbach­straße, führt über Marien­berger Straße, die Kipsdorfer Straße und die Berggieß­hübler Straße zur Wehlener Straße und endet dort. Mehrere Straßen werden zu Einbahn­straßen. Die Umlei­tungen werden ausge­schildert. Zur Entlastung der Umleitung dient auch die Tolke­witzer Straße.
Nahezu alle Versor­gungs­lei­tungen des Straßen­zuges werden erneuert oder saniert. In die Erde kommen eine neue Trink­was­ser­leitung mit 80 Zenti­meter Durch­messer und ein neuer Misch­was­ser­kanal.

Im Zusam­menhang mit den Bauar­beiten werden die beiden neuen Halte­plätze behin­der­ten­ge­recht ausgebaut.

Die Schlö­milch­straße ist ebenfalls ab 1. Juli voll gesperrt.

StZ/Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater