Dresdner Elbhang als Adventskalender

Veröffentlicht am Dienstag, 6. Dezember 2016

Astrid Lange hat sich für das Zeitverkürzen bis Weihnachten einen besonderen regionalen Adventskalender ausgedacht. Zusatzinformation bietet sie im Internet.

Der Kalender von Astrid Lange zeigt Motive entlang der Elbe vom Café Toscana bis zum Pillnitzer Schloss. Repro: PR

Der Kalender von Astrid Lange zeigt Motive entlang der Elbe vom Café Toscana bis zum Pillnitzer Schloss.

Foto: Repro: PR

Ungeduldige können sich die Wartezeit bis zum Heiligen Abend mit einem Advents­ka­lender der beson­deren Art verkürzen: Er ist dem Dresdner Elbhang gewidmet. Gezeichnet hat ihn Astrid Lange. Die in Berlin lebende Künst­lerin hat ihre Kindheit und Jugend in Dresden verbracht und hier 1993 an der Hochschule für Bildende Kunst ein Diplom Freie Kunst erworben. Sie fühlt sich Dresden noch immer sehr verbunden. Bei Spazier­gängen am Loschwitzer Elbhang bis nach Pillnitz hat sie die Gegend intensiv erkundet und viele bekannte Orte, wie das Café Toscana oder die Schwe­bebahn, fotogra­fiert und dann als kolorierte Bleistift­zeichnung gestaltet. Auch Beson­der­heiten wie der weinlaub­ge­schmückte Bacchuskopf am Giebel der Pillnitzer Weinpresse oder die Ritter­figur am Fachwerkaus des Leonhardi-Museums an der Grund­straße hielt sie im Bild fest. All diese Details sind hinter den 24 Türchen in dem aufklapp­baren Faltka­lender versteckt. Zusätz­liche Infor­ma­tionen gibt es unter www.adventskalender-elbhang.de. Auf dieser Seite ist in der Adventszeit das jeweils aktuelle Türchen geöffnet. So erfährt man zum Beispiel mehr über die Geschichte des Cafés Toscana oder über die Ritter­figur.

Astrid Lange setzt sich in ihren freien künst­le­ri­schen Arbeiten mit Raum und Zeit ausein­ander und legt Wert auf die kleinen Details. Von 2003 bis 2012 bereiste sie für jährliche Arbeits­auf­ent­halte als archäo­lo­gische Zeich­nerin und Fotografin Syrien, Pakistan und Afgha­nistan.

Ihren ersten Advents­ka­lender mit Erklä­rungen im Internet gestaltete Astrid Lange 2014 mit Motiven von Görlitz. In diesem Jahr hat sie auch dem Städtchen Herrnhut einen Kalender gewidmet sowie dem Thema »Arche Noah«. Dieser Kalender entstand für die Sonder­aus­stellung »Das Paradies auf Erden« in der Gemäl­de­ga­lerie Alte Meister.

Der Elbhang-Kalender ist u. a. im Pfarramt der Evang.-Luth. Kirch­ge­meinde Blasewitz erhältlich. Zwei Euro des Kalen­der­preises kommen der Sanierung des Gemein­de­hauses in der Sebastian-Bach-Straße 13 zugute.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.astrid-lange.de