Gemeindedolmetscher gesucht

Dresdner Verein für soziale Integration von Ausländern und Aussiedlern e.V. sucht Unterstützung

Veröffentlicht am Dienstag, 4. April 2017

Der ehrenamtliche Gemeindedolmetscherdienst, eines der erfolgreichsten Dresdener Integrationsprojekte, feierte im Januar sein 10-jähriges Bestehen. In einer Feierstunde wurde das Engagement von 59 Gemeindedolmetschern ausgezeichnet. Aktuell sucht der Dresdner Verein für soziale Integration von Ausländern und Aussiedlern e.V. Muttersprachler für Persich, Kurdisch, Polnisch und aus dem afrikantischen Sprachraum.

Der ehren­amt­liche Gemein­de­dol­met­scher­dienst, eines der erfolg­reichsten Dresdener Integra­ti­ons­pro­jekte, feierte im Januar sein 10-jähriges Bestehen. Sozial­bür­ger­meis­terin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann würdigte kürzlich in einer Feier­stunde das Engagement der 59 Gemein­de­dol­met­scher und übergab Ihnen die Jahres­aus­weise für 2017. Allein im Jahr 2016 gaben die Dolmet­scher in 4.552 Einsätzen Hilfe und Unter­stützung bei der sprach­lichen und kultu­rellen Verstän­digung. Sie dolmet­schen ehren­amtlich gegen eine Aufwands­ent­schä­digung in Bereichen des Gesund­heits-, Sozial- und Bildungs­wesens.

Seit 2007 werden im Dresdner Verein für soziale Integration von Ausländern und Aussiedlern e.V. Mutter­sprachler zu Gemein­de­dol­met­schern ausge­bildet. Voraus­ge­setzt werden gute Deutsch­kennt­nisse und die Bereit­schaft zur ehren­amt­lichen Arbeit. Aktuell werden Mutter­sprachler für Persisch (Dari, Farsi, Paschtu), Kurdisch (Sorani, Kurmanschi/Badini), für Polnisch und aus dem afrika­ni­schen Sprachraum (u.a. Tigrinya, Somali) gesucht. Inter­es­senten bewerben sich bitte per E-Mail oder Telefon.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

Telefon: 0351 4843803
viaa.dd@t-online.de