Baustart an der Ludwig-Hartmann-Straße

Veröffentlicht am Dienstag, 7. April 2015

Der Ausbau im Dresdner Osten geht voran: Die DVB-Straßenbahnstrecke wird komplett saniert, derzeit stehen die Bauarbeiten an der Ludwig-Hartmann-Straße.

Die Abbrucharbeiten haben begonnen. Foto: Ziegner

Die Abbrucharbeiten haben begonnen.

Foto: Ziegner

Der eingleisige Straßen­bahn­verkehr auf der Ludwig-Hartmann-Straße hat bald ein Ende. Am 23. März 2015 begannen die Umbau­ar­beiten. Zwischen Wehlener Straße und Maystraße bekommt die Strecke einen zweiten Schie­nen­strang. Vorge­sehen ist, dass die knapp 400 Meter lange Strecke bis zum 17. Juli 2015 fertig ist.  Bisher bildete die Straße ein Nadelöhr für die Linien 6 und 12, denn es musste auf die entge­gen­kom­mende Bahn gewartet werden. Im Zuge der Strecken­erneuerung werden auch die Halte­stelle Ludwig-Hartmann-Straße barrie­refrei umgebaut, Versor­gungs­lei­tungen im Unter­grund erneuert und Fußwege neu gestaltet. Für die Anwohner wird es ruhiger, weil die Bahnen künftig nicht mehr über Gleis­kon­struk­tionen und Weichen rollen. Die histo­ri­schen Gasleuchten an den Wegen bleiben erhalten. Ein Wermuts­tropfen ist der Wegfall einiger Parkplätze entlang der Ludwig-Hartmann-Straße.

Durch den Gleis- und Straßenbau kommt es derzeit zu Änderungen im Linien­verkehr. So kann zwischen den Halte­stellen Ludwig-Hartmann-Straße (Linie 4 und 10) und der Gustav-Freytag-Straße (Linie 12) keine Straßenbahn fahren.

Die Gesamt­kosten für den Ausbau betragen rund 2,6 Millionen Euro, wovon etwa zwei Millionen Euro auf die DVB entfallen. Das Land Sachsen fördert den Umbau zu 75 Prozent.

StZ/Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater