Frühjahrsputz im Wäldchen

Veröffentlicht am Dienstag, 10. April 2018

Das Spitzahorn-Wäldchen am Blauen Wunder soll zu einem Erlebnisraum umgestaltet werden. Doch zuvor muss aufgeräumt werden – am 14. April 2018 ist eine Putzaktion geplant.

Mit dem Frühlings­beginn hat die AG Spiel der Stadt­teil­runde Blasewitz einige Aktionen im Natur­erlebnisraum Spitzahorn­wäldchen am Blauen Wunder geplant. Am Samstag, 14. April 2018, findet im Rahmen der Elbwie­sen­rei­nigung ein Frühjahrsputz im Wäldchen statt. »Bevor alles so grün ist, dass man den Müll nicht mehr sieht“, sagt Gemein­de­päd­agoge Stephan Wilczek.

Im Mai werden an ausge­wählten Nachmit­tagen Kinder und Jugend­liche zusammen mit Holzge­stalter Karsten Seifert den Wald gestalten: Wege anlegen, Aufent­halts­plätze schaffen, Buden bauen, die wilden Eingänge sichern… Alles mit dem dort vorhan­denen Material. »Wir wollen im Mai möglichst viele Junge und Ältere begeistern, sie einbinden, engagieren und so zu Verant­wortung für dieses Fleckchen und den Stadtteil bringen“, erklärt Wilczek.

Auch das Motto des Weltspieltags am 28. Mai 2018 »Lasst uns draußen spielen« wird aufge­griffen und in Verbindung mit dem Wäldchen gebracht. So soll es am Nachmittag ein »Waldfest« mit möglichst vielen Betei­ligten und Nachbarn geben, an dem das gemeinsam Geschaffene gefeiert wird. Und natürlich wird es Gelegenheit für neue Begeg­nungen zwischen den Genera­tionen geben. 

BZ/Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag