Emanuel Goldberg. Architekt des Wissens

Ausstellung in den Technischen Sammlungen

Veröffentlicht am Montag, 6. März 2017

Striesen. Am 10. März, 19 Uhr, eröffnen die Techni­schen Sammlungen Dresden die Sonder­aus­stellung »Emanuel Goldberg. Architekt des Wissens«. In der Ausstellung zeigen Studie­rende aus Berlin und Leipzig, Künstler, Filme­macher und Fotografen, Ingenieure und Kultur­wis­sen­schaftler Originale aus Goldbergs Nachlass, Foto- und Filmin­stal­la­tionen, Nachbauten seiner Wahrneh­mungs­ver­suche und Modelle seiner Wissens­ma­schine. Im Zentrum der Ausstellung, die bis 24. September gezeigt wird, steht der Nachlass des Wissen­schaftlers, den seine Familie den Techni­schen Sammlungen übergeben hat. Emanuel Goldbergt befasste sich mit fast allen Gebieten der Bildtechnik. Der 1881 Geborene erforschte die Grund­lagen der Fotografie, entwi­ckelte in Dresden neuartige Kameras und gründete in Tel Aviv eines der ersten Techno­logie-Unter­nehmen Israels. Goldberg starb 1970 in Tel Aviv.

StZ/Christine Pohl

Startseite » Alle Kurzmeldungen »

Weitere Kurzmeldungen

Vogel-Führung

Veröffentlicht am 22. Mai 2018

Tolkewitz. Der Urnenhain in Tolkewitz ist ein wahres Vogel­pa­radies. Hier kann man Waldohr­eulen, Bunt- und Grünspechte oder auch Sperber und Weiden­rohr­sänger entdecken. Bei einer ornitho­lo­gi­schen Führung am 29. Mai geben Bernd Zimmermann und Waldemar Gleinich von der Fachgruppe Ornitho­logie Dresden im Natur­schutzbund Deutschland dazu die entspre­chenden Infor­ma­tionen ein. Neben der Beobachtung der Vögel stehen dabei die Merkmale, Rufe, Gesänge und Lebens­weisen der einzelnen Vogel­arten im Fokus.
„Wir konnten 53 Vogel­arten nachweisen, wovon sogar 33 Arten hier brüten und ihre Jungen aufziehen“, sagt Bernd Zimmermann, der schon über Jahre eine Arten­liste über die Vögel des Urnen­hains führt. Er beringt auch Vögel. Dadurch ist es beispiels­weise möglich, die Entfer­nungen festzu­stellen, welche die Tiere über den Jahres­verlauf zurück­legen. Die genaue Erfassung der Vogelwelt Dresdens dient ferner als Indikator für die Umwelt­qua­lität in der Stadt.
Treff­punkt ist 17 Uhr am Haupt­eingang des Urnen­hains, Wehlener Straße 15. Eine Anmeldung ist nicht erfor­derlich. Der Eintritt ist frei.

Christine Pohl

Mitbringpicknick zum »Tag der Nachbarn«

Veröffentlicht am 22. Mai 2018

Gruna. Anlässlich des »Tag der Nachbarn« lädt die Inter­es­sen­ge­mein­schaft »In Gruna leben« am 25. Mai von 16 bis 22 Uhr zum Mitbring­picknick auf der großen Wiese vor dem Findlings­brunnen ein. Dort stehen Tische und Bänke bereit. Jeder bringt etwas zu essen und zu trinken mit, was er mit den Nachbarn teilen möchte. Fleißige Hände, die beim Auf- und Abbau von Tischen und Bänken helfen möchten, sind herzlich willkommen. Der Aufbau beginnt um 15 Uhr. Treff­punkt ist vor dem Streetwork-Büro Sofa9 in der Rosen­berg­straße 12. Eine Bitte des Veran­stalters: Nach Möglichkeit sollte Mehrweg­ge­schirr mitge­bracht werden.
Am 25. Mai findet zum ersten Mal deutsch­landweit der »Tag der Nachbarn« statt. Bundesweit sind Nachbarn dazu aufge­rufen, diesen Tag zusammen zu feiern und ein Zeichen für gute und lebendige Nachbar­schaft zu setzen. Die nebenan.de Stiftung übernimmt die Koordi­nation des Aktions­tages in Deutschland.
Nachfragen bitte unter tanja@dresden-gruna.de oder 0176 32918719
www.tagdernachbarn.de

Christine Pohl

Oberbürgermeister Dirk Hilbert besucht Prohlis

Veröffentlicht am 3. Mai 2018

Prohlis. Am Montag, 7. Mai 2018, setzt Oberbür­ger­meister Dirk Hilbert seine Tour durch die Dresdner Stadt­teile fort. Er ist gemeinsam mit dem Ortsamts­leiter Jörg Lämmerhirt unterwegs. Beide besuchen unter anderem die Firma Dresden Elektronik Ingenieur­technik GmbH, den Verein Musaik – Grenzenlos Musizieren sowie den Palitzschhof.

Ab 17.30 Uhr sind dann alle Einwoh­ne­rinnen und Einwohner herzlich einge­laden, mit dem Oberbür­ger­meister im Bürgersaal des Ortsamtes Prohlis, Prohliser Allee 10,  ins Gespräch zu kommen.

Christine Pohl

Alle Kurzmeldungen »