Erhalt von Denkmälern gewürdigt

Veröffentlicht am Montag, 23. Januar 2017

Anfang Dezember wurden im Sächsischen Landtag mehrere Bürger aus Sachsen bei einer Feststunde durch Landtagspräsident Matthias Rößler und der Sozialministerin Barbara Klepsch für herausragendes ehrenamtliches Engagement geehrt. Der Gorbitzer Mathias Körner gehörte mit zu den Ausgezeichneten.

Mathias Körner (im BIld links) im Gespräch mit Dietmar Gubsch, der Kunstwerke an der Höhenpromenade schuf. Foto: Archiv

Mathias Körner (im BIld links) im Gespräch mit Dietmar Gubsch, der Kunstwerke an der Höhenpromenade schuf.

Foto: Archiv

Gorbitz. Anfang Dezember wurden im Sächsi­schen Landtag mehrere Bürger aus Sachsen bei einer Feststunde durch Landtags­prä­sident Matthias Rößler und der Sozial­mi­nis­terin Barbara Klepsch für heraus­ra­gendes ehren­amt­liches Engagement geehrt. Der Gorbitzer Mathias Körner gehörte mit zu den Ausge­zeich­neten. Mit öffent­lichen Kräuter­gärten, den Dresdner-Tibet-Tagen, Stadt­teil­füh­rungen durch Gorbitz, dem Wirken für den Schutz und die Restau­rierung von Kunst­werken der DDR-Zeit und einem digitalen Presse­archiv über Gorbitz wirbt er seit Jahren für ein positives Gorbitz-Bild und regt die Verbes­serung der Lebens­qua­lität in seinem Stadtteil durch Eigen­en­ga­gement der Bewohner an. Derzeit setzt er sich für einen exempla­ri­schen Denkmal­schutz für Platten­bauten ein, die ihren Ursprung mit der TU in Dresden haben und damit ebenfalls zur Archi­tektur- und Kunst­ge­schichte der Stadt gehören.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater