Erhalt von Denkmälern gewürdigt

Veröffentlicht am Montag, 23. Januar 2017

Mathias Körner (im BIld links) im Gespräch mit Dietmar Gubsch, der Kunstwerke an der Höhenpromenade schuf. Foto: Archiv

Mathias Körner (im BIld links) im Gespräch mit Dietmar Gubsch, der Kunstwerke an der Höhenpromenade schuf.

Foto: Archiv

Gorbitz. Anfang Dezember wurden im Sächsi­schen Landtag mehrere Bürger aus Sachsen bei einer Feststunde durch Landtags­prä­sident Matthias Rößler und der Sozial­mi­nis­terin Barbara Klepsch für heraus­ra­gendes ehren­amt­liches Engagement geehrt. Der Gorbitzer Mathias Körner gehörte mit zu den Ausge­zeich­neten. Mit öffent­lichen Kräuter­gärten, den Dresdner-Tibet-Tagen, Stadt­teil­füh­rungen durch Gorbitz, dem Wirken für den Schutz und die Restau­rierung von Kunst­werken der DDR-Zeit und einem digitalen Presse­archiv über Gorbitz wirbt er seit Jahren für ein positives Gorbitz-Bild und regt die Verbes­serung der Lebens­qua­lität in seinem Stadtteil durch Eigen­en­ga­gement der Bewohner an. Derzeit setzt er sich für einen exempla­ri­schen Denkmal­schutz für Platten­bauten ein, die ihren Ursprung mit der TU in Dresden haben und damit ebenfalls zur Archi­tektur- und Kunst­ge­schichte der Stadt gehören.

Steffen Dietrich

Anzeige

ad_medienberater