Tag der offenen Tür in der Fahrradwerkstatt

Lebenshilfe Dresden e. V. und das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft

Veröffentlicht am Dienstag, 14. November 2017

Zum Tag der offenen Tür laden die Lebenshilfe Dresden e. V. und das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft am Samstag, 18. November 2017 ein. Mit ihrem Gemeinschaftsprojekt anlässlich der Europäischen Woche der Abfallvermeidung zeigen sie, wie die Wiederverwendung von Gebrauchtwaren funktioniert.

Löbtau. Am Samstag, 18. November 2017, laden die Lebens­hilfe Dresden und das Amt für Stadtgrün und Abfall­wirt­schaft zum Tag der offenen Tür in die Fahrrad­werk­statt der Lebens­hilfe auf der Löbtauer Straße 15 ein. Mit ihrem Gemein­schafts­projekt »Re-Start. Gib Dingen ein zweites Leben« anlässlich der Europäi­schen Woche der Abfall­ver­meidung zeigen sie, wie die Wieder­ver­wendung von Gebraucht­waren funktio­niert. Von 10 bis 14 Uhr können die Besucher Fahrräder und Fahrrad­teile (keine Kinder­fahr­räder) spenden, die Wege der Instand­setzung anschauen und wieder­her­ge­stellte Räder preiswert erwerben.

Außerdem bietet die Lebens­hilfe aufbe­reitete aktuelle Unter­hal­tungs­elek­tronik, wie Fernseher oder Hi-Fi-Anlagen, aus ihrem Gebraucht­wa­ren­laden »Zweiter Frühling« zu kleinen Preisen an. Bei Mobil­te­le­fonen ist hingegen eine Reparatur oft nicht mehr möglich. Weil sie aber wertvolle und seltene Metalle enthalten, sollten sie recycelt werden. Gemeinsam mit den Mitar­beitern der Lebens­hilfe können die Besucher alte Handys zerlegen.

Weitere Infor­ma­tionen zum Projekt sowie einen kurzen Comic­filmes gibt es unter www.dresden.de/abfall, Stich­punkt Abfall­be­ratung.

LA/Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater