Lokaltermin Turmuhr

Veröffentlicht am Freitag, 8. Dezember 2017

Die Turmuhr auf der alten Feuerwehrwache in der Louisenstraße gibt vielen Neustädtern noch den Takt vor. Brandhauptmeister Rainer Jonas steigt einmal pro Woche in den Turm, um die Uhr zu stellen.

Hauptbrandmeister Rainer Jonas steigt einmal pro Woche hinauf in den Turm der Feuerwache Louisenstraße, um die Turmuhr aufzuziehen. Foto: Trache

Hauptbrandmeister Rainer Jonas steigt einmal pro Woche hinauf in den Turm der Feuerwache Louisenstraße, um die Turmuhr aufzuziehen.

Foto: Trache

Die histo­rische Feuer­wache an der Louisen­straße ist seit Frühjahr 2016 nicht mehr in Betrieb. Das Gebäude wartet auf seine Sanierung und Wieder­nutzung als Rettungs­wache. Doch etwas Leben ist dennoch in dem Gebäude, das der Dresdner Stadt­baurat Hans Erlwein entwarf und 1916 in Betrieb ging. Hoch oben auf dem Dach zeigt die Turmuhr nach wie vor den Neustädtern an, was die Stunde geschlagen hat.

Dies haben sie dem rührigen Haupt­brand­meister Rainer Jonas zu verdanken. Seit vielen Jahren steigt er einmal pro Woche die 134 Stufen hinauf in den Turm und zieht die Uhr wieder auf. Aus Gesprächen mit Anwohnern weiß er, dass die Uhr zur zeitlichen Orien­tierung genutzt wird und schon das eine oder andere Erschrecken hervor­ge­rufen hat, zu spät zu kommen, wenn die Uhr doch mal stehen­ge­blieben ist. »Da hatte ich sie vergessen aufzu­ziehen«, gesteht Rainer Jonas schmun­zelnd. Doch nicht nur für die Anwohner ist es wichtig, dass die Uhr richtig geht. »Auch für die Mechanik der Uhr ist es besser, wenn sie ständig in Bewegung ist«, erläutert der Haupt­brand­meister. Bei schönem Wetter belohnt er sich nach dem Kurbeln am Uhrwerk ab und zu auch mit einem herrlichen Blick über die Dächer der Dresdner Neustadt und weit darüber hinaus.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag