Grüne Wiese wird Gemeinschaftsgarten

Veröffentlicht am Mittwoch, 3. Mai 2017

Beim gemeinsamen Gärtnern kommt man sich näher – das soll auch beim Projekt Gemeinschaftsgarten in Prohlis funktionieren. Vorgesehen ist dafür ein etwa 1.100 Quadratmeter großes Grundstück.

Eine Grüne Wiese voller Möglichkeiten: Wie wird es hier in einem halben Jahr aussehen? Foto: Trache

Eine Grüne Wiese voller Möglichkeiten: Wie wird es hier in einem halben Jahr aussehen?

Foto: Trache

Prohlis. Die Idee, einen Gemein­schafts­garten in Prohlis zu etablieren, gibt es schon lange. Im Zuge der einset­zenden Zuwan­derung durch Flucht und Migration nahm Heike Löffler, Sozial­ar­bei­terin beim Verbund Sozial­päd­ago­gi­scher Projekte e. V., einen neuen Anlauf und entwi­ckelte ein Konzept. Ziel des Gemein­schafts­gartens ist es, Prohliser durch gemein­sames Gärtnern zusam­men­zu­bringen. Alt und Jung können sich unter­stützen und in Sachen Garten­arbeit vonein­ander Tricks und Kniffe abschauen. In der hochtech­ni­sierten Zeit auch in der Großstadt wieder ein Stück zur Natur zurück­zu­finden, ist ein weiteres Anliegen. Obst und Gemüse kann von den Gärtnern selbst angebaut, geerntet und verwertet werden. Es soll aber auch ein Ort werden, wo man sich einfach trifft, zusam­men­sitzt, mitein­ander ins Gespräch kommt und die Seele baumeln lässt.

Der Gemein­schafts­garten ist insbe­sondere als Ort der Begegnung zwischen altein­ge­ses­senen und neuzu­ge­wan­derten Prohlisern gedacht. Ein Grund­stück ist gefunden: die etwa 1.100 Quadrat­meter große Wiese an der Georg-Palitzsch-Straße/Ecke Dohnaer Straße gleich neben dem Förder­schul­zentrum Albert-Schweitzer. Gefördert wird das Projekt von der Stiftung Deutsches Hilfswerk. Die Stadt half bei der Grund­stücks­suche und -erschließung. Der Gemein­schafts­garten ist im Famili­en­bil­dungs­zentrum des Trägers Verbund sozial­päd­ago­gi­scher Projekte e. V. (VSP) angesiedelt. Koope­ra­ti­ons­partner sind die Netzwerke Nachbar­schafts­hilfe »Tauschnetz Elbtal«, »Prohlis ist bunt«, die Caritas Dresden und die AWO. Unter­stützt wird der Gemein­schafts­garten außerdem vom Quartiers­ma­nagement Prohlis sowie dem Ortsamt.

Der VSP muss trotz Förderung auch Eigen­mittel aufbringen. Für Sachspenden wie Garten­geräte, Bauholz und Arbeits­kleidung, z. B. Gummi­stiefel und festes Schuhwerk ist der VSP daher sehr dankbar. In Tradition der inter­na­tio­nalen Umwelt­schutz­aktion »Plant for Planet«, initiiert durch Kinder und in Koope­ration mit der Lokalen Agenda 21 für Dresden e. V., werden am 5. Mai 2017 50 Dresdner Schüler 50 Obstbäume und Sträucher pflanzen. Am 29. Mai 2017, ab 16.30 Uhr, findet im Gemein­schafts­garten eine Bürger­ver­sammlung statt, bei der alle Inter­es­sierten herzlich einge­laden sind und nähere Infor­ma­tionen zum Gemein­schafts­garten erhalten und sich für eine Mitarbeit anmelden können.

Neben Gemein­schafts­flächen können auch Einzel­beete bewirt­schaftet werden. Die Nutzung des Gartens ist kostenfrei. Geräte, Saatgut und Pflanzen werden zur Verfügung gestellt.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

garten.prohlis@vsp-dresden.de