Was wird aus der Grünfläche an der Gehestraße?

Planungswerkstatt am 1. September 2016

Veröffentlicht am Montag, 29. August 2016

In Pieschen soll ein öffentlicher Grünbereich entstehen. Die Dresdner Anwohner können sich Ideen für die Entwicklung einer neuen Grünfläche an der Gehestraße ansehen.

Pieschen. Die Anwohner in Pieschen sind zum Mitmachen einge­laden. Gefragt sind Ideen für die Entwicklung einer neuen Grünfläche an der Gehestraße. Am 1. September findet dazu eine erste Planungs­werk­statt statt, die 16 Uhr in den Räumen des Vereins geh8 Kunstraum und Atelier, Gehestraße 8, beginnt. Zunächst wird das Areal in Augen­schein genommen. Der Hinter­grund: Im Zusam­menhang mit dem Neubau eines Gymna­siums und einer Oberschule soll im Westbe­reich entlang der Gehestraße ein 30 Meter breiter öffent­licher Grünbe­reich den dicht besie­delten Stadtteil berei­chern.

Vorhandene plane­rische Grund­lagen, wie der B-Plan 3001 und städte­bau­liche Konzepte, stehen zusam­men­ge­fasst als Planungs­vor­gaben zur Verfügung. Das Büro arbos Freiraum­planung hat sich bereits mit dem Gebiet ausein­ander gesetzt und drei Vorschläge erarbeitet, die vorge­stellt werden. Danach beginnt die Arbeit in drei Gruppen, in denen diese Vorschläge weiter ausge­ar­beitet oder ganz eigene Ideen dazu entwi­ckelt werden können. So werden die Anwohner einbe­zogen, was sie sich an dieser Stelle wünschen.

Über die Ergeb­nisse und die einzelnen Etappen wird im Internet unter www.dresden.de/stadterneuerung infor­miert. Zu gegebener Zeit ist eine Vorstellung der Ergeb­nisse der Planungs­werk­statt sowie der daraus abgelei­teten Planung vorge­sehen. Bis etwa 2018 soll die Grünfläche gestaltet werden.

StZ/Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.dresden.de/stadterneuerung