Holzbearbeitung

Handwerk selbst erlebt

Veröffentlicht am Samstag, 27. Januar 2018

Die Außenstelle der JugendKunstschule in Prohlis bietet zahlreiche Handwerkskurse für die ganze Familie an. In loser Folge stellt die »Prohliser Zeitung« diese vor.

In der offenen Holzwerk­statt können sich Kinder ab fünf Jahre sowie Erwach­senen jeden Donnerstag von 15 bis 17 Uhr unter Leitung von Naomi Bick an der Holzbe­ar­beitung versuchen. »Die Teilnehmer können in der Werkstatt frei arbeiten, eigene Ideen umsetzen und die Handhabung von verschie­denen Werkzeugen auspro­bieren. Es muss nicht immer etwas Konkretes dabei heraus­kommen. Es kann am Ende auch etwas anderes entstehen als ursprünglich geplant«, erläutert die Holzbild­hauerin. Mit Begeis­terung regel­mäßig dabei ist die 6-jährige Karla. Sie hat schon Holz gesägt, aus den Holzteilen eine Ritterburg zusam­men­ge­nagelt, geklebt und diese bemalt. Aber auch eine Murmelbahn aus Holz ist unter ihren geschickten Händen entstanden. Drei selbst geflochtene Körbe stehen auf ihrem Schreib­tisch als Stift­be­hälter. Während Karla meist viele eigene Ideen hat, die sie umsetzen möchte, können sich die Teilnehmer auch aus Büchern Anregungen holen, die Naomi Bick zur Verfügung stellt. Sie selbst schnitzt zurzeit an einem Schild für die Holzwerk­statt.

Es gibt zahlreiche nützliche Dinge, die aus Holz herge­stellt werden können: seien es Vogel­häuser, Nistkästen oder Futter­kästen für Tiere, oder auch kleines Spielzeug wie Autos, Schiffe oder verschiedene Tiere. Seit Kurzem absol­viert der 17-jährige Jonas seinen Bundes­frei­wil­li­gen­dienst in der Jugend­Kunst­schule und arbeitet unter anderem in der Holzwerk­statt mit. Für die aktuelle Ausstellung, in der alle Gewerke des Palitzsch­hofes vorge­stellt werden, kreierte er ein Bild aus Holzele­menten. »Ich würde mich sehr freuen, wenn die Gruppe weiter wächst und Jüngere und Ältere gemeinsam Freude an Holzar­beiten finden«, wirbt Naomi Bick für die offene Holzwerk­statt.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

bei Franziska Nitzsche
Telefon: 0351 7967228
fnitzsche@jks.dresden.de