»Hans im Glück« im Freibad Prohlis

Veröffentlicht am Donnerstag, 2. Juni 2016

Im Rahmen der Bäder-Theatertour gastiert das tjg. theater jungen generation mit dem Stück Hans im Glück. Dies ist ein erstes Highlight in der noch jungen Freibadsaison in Dresden-Prohlis.

Wie sauber ist das Wasser im Freibad Prohlis? Uwe Brosselt nimmt eine Wasserprobe, um den Chlor- und pH-Gehalt zu prüfen. Das wird dreimal täglich gemacht. Als Komplexleiter ist er verantwortlich für das Kombibad Prohlis, das Naturbad Mockritz sowie das Strand- und Freibad Wostra. Seit Eröffnung der Badesaison in diesem Jahr spielt das Wetter Achterbahn und so wechselvoll ist auch die Anzahl der Besucher. Wenn die Sonne lockt, erfrischen sich gern die Prohliser in dem Bad. Uwe Brosselt hofft natürlich auf viele warme Sommertage. Foto: Trache

Wie sauber ist das Wasser im Freibad Prohlis? Uwe Brosselt nimmt eine Wasserprobe, um den Chlor- und pH-Gehalt zu prüfen. Das wird dreimal täglich gemacht. Als Komplexleiter ist er verantwortlich für das Kombibad Prohlis, das Naturbad Mockritz sowie das Strand- und Freibad Wostra. Seit Eröffnung der Badesaison in diesem Jahr spielt das Wetter Achterbahn und so wechselvoll ist auch die Anzahl der Besucher. Wenn die Sonne lockt, erfrischen sich gern die Prohliser in dem Bad. Uwe Brosselt hofft natürlich auf viele warme Sommertage.

Foto: Trache

Die Freibad­saison in Prohlis ist noch recht jung. Ein beson­deres Highlight steht jedoch kurz bevor. Vom 10. bis 12. Juni macht das tjg. theater junge generation mit dem Stück »Hans im Glück« auf seiner Bäder-Theatertour Station im Freibad Prohlis. Jeweils 10 und 16 Uhr wird das Stück von Peter Ensikat frei nach den Gebrüdern Grimm aufge­führt. Tickets sind an der Kasse des Freibades erhältlich. Der Besuch der Vorstellung ist im Badein­tritt enthalten.

Bereits seit 1930 kann im Freibad Prohlis gebadet werden. Außer den beiden verblie­benen 50-Meter-Bahnen im Freibad Wostra ist Prohlis das einzige Freibad der Stadt Dresden mit einem 50-Meter-Schwimm­becken. Dessen Becken­boden wurde in der Vorbe­reitung der aktuellen Badesaison grund­legend saniert. Noch bis zum 11. September können sich alle Wasser­ratten täglich von 9 bis 19 Uhr im Wasser tummeln – wenn es das Wetter erlaubt.

Direkt neben dem Freibad wurde 1988 eine Schwimm­halle eröffnet und 1994 zum Kombi-Bad umfunk­tio­niert.

Auch in diesem Jahr sind Dresdens Freibäder im Ferienpass der Landes­haupt­stadt Dresden vertreten. Ferien­pas­sin­haber erhalten Vergüns­ti­gungen beim Badein­tritt.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur