Kanuverein Laubegast wird 90

Veröffentlicht am Dienstag, 10. April 2018

Wer sich für Wassersport interessiert, ist am 1. Mai 2018 im Kanuverein Laubegast willkommen. Am Tag der offenen Tür stellt sich der Verein mit seinen verschiedenen Trainingsgruppen und Aktivitäten vor. Kinder können sich beim Paddeln ausprobieren.

Lisa Maria Kieschnick und Antonin Haupt gehören zu den Nachwuchstalenten des Vereins. Foto: Verein

Lisa Maria Kieschnick und Antonin Haupt gehören zu den Nachwuchstalenten des Vereins.

Foto: Verein

Anfang März dieses Jahres wurde im Kanuverein Laubegast ein neuer Vorstand gewählt. Erster Vorsit­zender ist Christoph Wulff. Mit dem 2. Vorsit­zenden Richard Hess und dem Drachen­bootwart Hannes Mähne engagieren sich auch zwei der jüngeren Generation ehren­amtlich in ihrem Verein. Der 21-jährige Richard Hess trainiert seit 2004 im Verein und nahm regel­mäßig an regio­nalen Wettkämpfen im Kanurenn­sport teil. Hannes Mähne (32) kam 2010 von Riesa nach Dresden, war zunächst Fußballer und ab 2000 mit dem Riesaer Drachen­bootteam der Jugend erfolg­reich. 2002 konnte er mit seinem Team die Vereins-Weltmeis­ter­schaft gewinnen sowie ein Jahr später die Vereins­eu­ro­pa­meis­ter­schaft. Beide fühlen sich dem Kanuverein Laubegast sehr verbunden. »Durch den Verein habe ich viele gute Freunde kennen­ge­lernt, mit denen ich noch heute Kontakt habe«, erzählt Richard Hess. »Es ist schon fast wie eine Familie«, ergänzt Hannes Mähne, der im Verein sogar seine jetzige Ehefrau kennen­ge­lernt hat. Sie schätzen an der Gemein­schaft besonders die Jugend­arbeit, die sie auch künftig weiter stärken wollen. Neben Training und Wettkämpfen werden regel­mäßig ein Vereins­ju­gendtag organi­siert sowie Ausflüge mit Boot und Zelt. Spiel und Spaß sollen trotz des Leistungs­ge­dankens immer wieder dabei sein.

Zahlreiche Nachwuchs­ka­der­ath­leten trainieren zurzeit im Verein. Lisa Marie Kieschnick (Jahrgang 2002) gewann bei den Deutschen Jugend­meis­ter­schaften 2017 Bronze im K2 über 500 Meter und wurde zudem Fünfte im K1 und K4 über 500 Meter. Damit quali­fi­zierte sie sich für die »Olympic Hopes«, bei denen sie im K2 Silber gewinnen konnte.

Ein weiteres Nachwuchs­talent ist der 15-jährige Antonin Haupt. Er brachte von den Deutschen Meister­schaften 2017 einen kompletten Medail­lensatz mit nach Hause (Gold K2 2000 Meter, Silber K4 500 Meter, Bronze K2 500 Meter).

Der Kanuverein Laubegast ist mit 265 Mitgliedern im Alter von sechs bis über 80 Jahren breit aufge­stellt. Neben einer Freizeit­gruppe, einer Schüler­wett­kampf­gruppe und einer Leistungs­gruppe Kanurenn­sport gibt es eine Kanuwan­der­sport­gruppe und das Drachen­bootteam »Dresdner Löwen«, das seit 1994 besteht und damit zu den ältesten Drachen­boot­teams Deutsch­lands zählt. Es ist u. a. am 28. April 2018 beim tradi­tio­nellen Schlös­sercup auf der Elbe in Dresden dabei, einem Massen­start­wett­kampf von insgesamt zehn Kilometern.

Drachenbootrennen und Tag der offenen Tür

Nach der diesjäh­rigen Absage des Laube­gaster Insel­festes berät der Vereins­vor­stand zurzeit noch, in welcher Form der Laube­gaster Drachen­bootcup 2018 statt­finden wird. Am 30. April feiert der Verein, der in diesem Jahr auf sein 90-jähriges Bestehen zurück­blicken kann, tradi­tionell die Walpur­gis­nacht an der Elbe unterhalb des Vereins­ge­bäudes mit Lager­feuer, Speis‘ und Trank. Am Tag der offenen Tür am 1. Mai 2018 ab 10 Uhr können Kinder ab neun Jahre das Paddeln auspro­bieren. Der Erlös des Kuchen­basars wird erneut dem Kanurenn­sport zu Gute kommen. Für September ist wieder die Vereins­meis­ter­schaft geplant.

Übrigens gibt es auch zwei allge­meine Sport­gruppen für Fitness. In der Diens­tags­gruppe von 19 bis 20 Uhr sind Inter­es­senten willkommen, die bei flotter Musik und Bewegungs­formen aus verschie­denen Sport­arten ins Schwitzen kommen wollen.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

www.kanuverein-laubegast.de

Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag