Orte des Miteinanders

Dresden auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2025

Veröffentlicht am Dienstag, 5. Dezember 2017

Wo treffen sich Bürger gern? Welche Räume stehen im Stadtteil für kulturelle Zwecke zur Verfügung? Antworten auf diese und andere Fragen erhofft sich das Kulturhauptstadtbüro von ihrer Postkartenaktion. Bis 10. Dezember 2017 können Anwohner ihre Orte des Miteinanders benennen.

In den Bürger­foren zur Kultur­haupt­stadt­be­werbung wurde deutlich, dass sich die Anwohner in den Stadt­teilen Räume und Orte für Begeg­nungen und Gespräche aller Art wünschen. Jetzt startete das Kultur­haupt­stadtbüro eine Befra­gungs-Aktion, um zu erfahren, wo es bereits diese »Orte des Mitein­anders« gibt oder welche sich zu solchen Treff­punkten entwi­ckeln könnten.

Gefragt wird, wie kann die Kultur zu einem besseren Mitein­ander in unserer Stadt beitragen? Und zwar an dem Punkt, wo sich Ihre Begeg­nungs­stellen befinden? Dafür liegen Postkarten in den Rathäusern und Ortsämtern aus, aber auch online können sich die Bürger bis zum 10. Dezember 2017 betei­ligen. Auf einer beige­fügten Karte kann der Ort – ob Gebäude, Platz oder Elbwiese – einge­tragen werden. Außerdem möchte die Stadt­ver­waltung wissen, was das Besondere an diesem Ort ist und was notwendig ist, damit sich dort unter­schied­liche Menschen begegnen können.

Die Betei­ligung ist natürlich auch online auf www.dresden.de/kulturhauptstadt und via Facebook unter https://www.facebook.com/dresden2025/ möglich.

StZ/Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur