Neue Kulturreihe in Löbtau

»KulturTherapie« – Kultur in der Praxis

Veröffentlicht am Donnerstag, 19. März 2015

Eine Fotoausstellung des Fotografen Jens Laubmann in den Räumen der Ergotherapie Liebscher ist für Freunde kunstvoller Fotografie derzeit ein echter Geheimtipp. Während der Geschäftszeiten ist sie für Jedermann frei zugänglich. Der 49-jährige Fotograf hat vor einigen Jahren sein langjähriges Hobby zum Beruf gemacht, gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin hat er in Löbtau in privater Initiative eine Veranstaltungsreihe aus der Taufe gehoben, die »KulturTherapie«

Löbtau. Eine Fotoaus­stellung des Fotografen Jens Laubmann in den Räumen der Ergothe­rapie Liebscher, Burgkstraße 23, ist für Freunde kunst­voller Fotografie derzeit ein echter Geheimtipp. Während der Geschäfts­zeiten ist sie für Jedermann frei zugänglich. Eine kurze telefo­nische Voranmeldung unter 0176 61663648 (Hr. Laubmann) oder über die Praxis 0351 48249963 ist jedoch erwünscht.

Der 49-jährige Jens Laubmann hat vor einigen Jahren sein langjäh­riges Hobby zum Beruf gemacht. Einen ersten eigenen Eindruck können sich Inter­net­nutzer gern auf seiner Homepage www.jens-laubmann-fotografie.de verschaffen.

Gemeinsam mit seiner Lebens­ge­fährtin Mandy Liebscher, Inhaberin der Ergothe­rapie Liebscher, hat er in Löbtau in privater Initiative eine Veran­stal­tungs­reihe aus der Taufe gehoben, die »Kultur­The­rapie«. Diese findet in der kalten Jahreszeit, von September bis zum Mai, einmal im Monat statt. Veran­stal­tungsort ist die Ergothe­rapie Liebscher und Platz ist dabei jeweils für etwa 35 Personen.

Am 20. Februar startete die Veran­stal­tungs­reihe erfolg­reich mit einem Multi­me­dia­vortrag über Südafrika. Am 26. März, ab 20 Uhr wird der Musiker „Brettel“ – Pascal Brett­schneider, mit seiner Gitarre zu Gast sein. Er spielt handge­machte Rockmusik, Irish Folk und Blues. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird, wegen des begrenzten Platzes, unter oben genannten Telefon­nummern  oder über die Homepage gebeten.

Die Kultur­reihe soll zukünftig insbe­sondere den Menschen ein Podium bieten, die in der Fotografie und Musik künst­le­risch tätig sind, auch Lesungen und anderes sind geplant. Zusätzlich möchte Jens Laubmann auch anderen Fotografen/Malern die Möglichkeit geben, ihre Bilder in den Räumlich­keiten der Ergothe­rapie auszu­stellen. Inter­es­senten können sich gern bei ihm melden.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater