Musizieren hält jung

Musikgruppe »fidelio« feiert 40-jähriges Jubiläum

Veröffentlicht am Donnerstag, 27. August 2015

Die Musikgruppe »fidelio« ist etwas besonderes: Denn sie besteht aus Musikerinnen und Musiker, die zwischen 70 und 90 Jahre alt sind. Die musikalischen »fidelio«-Senioren um Leiterin Edeltraud Schulze spielen u. a. Mandoline, Mandola und Gitarre, proben Volkslieder und werden dabei von drei Sängern und zwei Sängerinnen unterstützt. Im Juni feierte die Musikgruppe ihr 40-jähriges Jubiläum.

Gruppenfoto mit den rührigen Musikerinnen und Musikern in Gruna. Foto: Trache

Gruppenfoto mit den rührigen Musikerinnen und Musikern in Gruna.

Foto: Trache

Konzen­trierte Stille herrscht im Proberaum in der Begeg­nungs­stätte »fidelio« der Volks­so­li­da­rität, wenn Edeltraud Schulze, Leiterin der Musik­gruppe »fidelio«, den Einsatz gibt. Die 70- bis 90-jährigen Mando­linen-, Mandola- und Gitar­ren­spie­le­rinnen und -spieler proben Volks­lieder und werden dabei von drei Sängern und zwei Sänge­rinnen unter­stützt. Aber auch Musik­stücke ohne Gesang gehören zum Programm. Es ist faszi­nierend, ihnen zuzuhören und zuzusehen. Mit welcher Hingabe und Begeis­terung alle musizieren! Fehler­hafte Passagen werden sofort laut angesprochen und gemeinsam disku­tiert. Dann wird dieser Teil konse­quent wiederholt.

In verschie­denen Begeg­nungs­stätten, im Rathaus oder auf einem Elbdampfer sind sie schon aufge­treten. Zurzeit proben sie unter anderem für ein Konzert, das am 19. September 2015 anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Volks­so­li­da­rität in der Lukas­kirche statt­finden wird. »Musik hält jung«, ist Helmut Siebenhaar überzeugt. Der 79-Jährige ist seit 2008 in der Musik­gruppe dabei, hat früher im Bergstei­gerchor »Kurt Schlosser« gesungen. Nun verstärkt er den kleinen Chor, der sich über weiteren Zuwachs freuen würde. Geprobt wird jeden Montag von 10 bis 11.15 Uhr in der Begeg­nungs­stätte »fidelio« an der Papst­dorfer Straße 25.

Im Juni feierte die Musik­gruppe »fidelio« bereits ihr 40-jähriges Jubiläum. 1975 zunächst als Mundhar­monika-Gruppe gegründet, wechselten in den Folge­jahren die Musik­in­stru­mente. Glocken­spiel, Keyboard, Akkordeon und Zither gab es später. Inzwi­schen haben sich Gitarre, Mandoline und Mandola als bevor­zugte Instru­mente etabliert. Aus der großen Musik­gruppe hat sich mit dem Quartett der Musik­gruppe »Fidelio« eine kleine Formation heraus­ge­bildet, die mit Musik­stücken und von Gesang begleitet auch separat auftritt. Edeltraud Schulze, eine der beiden Gitar­ren­spie­le­rinnen, ist mit einiger Unter­bre­chung seit Ende der 80er Jahre mit dabei. 2008 übernahm sie die Leitung der Gruppe. Anderen Menschen Freude und Entspannung zu bringen, ist der Leitsatz der jungge­blie­benen Musik­freunde.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

Wer künftig in der Musikgruppe »Fidelio« mitmachen möchte, wendet sich an:
Edeltraud Schulze
Telefon: 0351 3288748
www.volkssoli-dresden.de/einrichtungen/seniorenbegegnungsstätte-fidelio