Erstmals Nachbarschaftstage in Gruna

Veröffentlicht am Samstag, 3. Juni 2017

Gruna ist ein attraktiver Wohnort im Ortsamtsbereich Blasewitz. Damit sich die Bewohner untereinander noch besser kennenlernen und sich darüber austauschen, wie sie gemeinsam noch mehr zur Aufwertung ihres Stadtteils beitragen können, sind erstmals Nachbarschaftstage geplant: vom 1. bis zum 18. Juni 2017. Höhepunkt wird das Brunnenfest rund um den Findlingsbrunnen sein.

Der Brunnen gehört zu den Wahrzeichen in Gruna. Foto: Pohl

Der Brunnen gehört zu den Wahrzeichen in Gruna.

Foto: Pohl

Was zum Besuch des Oberbür­ger­meisters Dirk Hilbert im März noch ein Wunsch war, wird nun Wirklichkeit: Die ersten Nachbar­schaftstage in Gruna finden statt. Vom 1. bis 18. Juni 2017 sind sie geplant. Über 15 Vereine und Insti­tu­tionen haben an dem vielfäl­tigen Programm mitstrickt. Dazu gehören die Kirch­ge­meinde Gruna-Seidnitz ebenso wie das Street­workbüro Sofa 9 oder die Senio­ren­be­geg­nungs­stätte »fidelio«. Den Anstoß dazu gab der Verein Sigus e. V. Das Anliegen: Nachbar­schaften festigen, den Stadtteil als Ganzes und insbe­sondere Altgruna als Ortszentrum aufwerten, formu­liert Peter Müller, der Vorsit­zende von Sigus. Außerdem soll zum lokalen Engagement ermutigt werden. Bei den verschie­denen Angeboten können sich junge und ältere Grunaer besser kennen­lernen, sozusagen von Nachbar zu Nachbar. Initia­tiven können ihre Vorhaben vorstellen, Bündnisse neue Mitstreiter gewinnen, regionale Unter­nehmen sich noch mehr bekannt­machen. Vieles ist möglich.

»So klingt Gruna« heißt es zum Auftakt am 1. Juni 2017, 16 Uhr, an den Arkaden an der Papst­dorfer Straße 25. Hier machen Nachbarn Musik und laden zum Mitmachen ein. Am 2. Juni 2017 wird dann ab 16 Uhr bis Mitter­nacht musiziert. Beim Kinderfest am 11. Juni, 15 bis 18 Uhr, spielen dann die Mädchen und Jungen im Famili­en­zentrum »Pauline« die Haupt­rolle. »Wie gestalten wir Gruna?« Dieser Frage wird bei der Bürger­werk­statt am 16. und 17. Juni 2017 im Hans-Erlwein-Gymnasium nachge­gangen. Unter der Überschrift »Saubere Sache« werden die Bürger vom 8. bis 10. Juni 2017 zur Stadtteil-Entwicklung befragt, auch eine »Putzaktion« ist geplant. Vom 6. bis 9. Juni 2017 finden Stadt­teil­rund­gänge statt, z. B. in Altgruna. Mit 2.000 Euro unter­stützt das Ortsamt Blasewitz die Nachbar­schaftstage, die Ortsbeiräte stimmten dem zu.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater