Neue Bäumchen für Briesnitz

Initiative »Plant for the Planet« auch in Dresden

Veröffentlicht am Mittwoch, 23. Oktober 2013

Schüler des Gymnasiums Bürgerwiese haben Anfang Oktober 150 junge Bäume an der Gottfried-Keller-Straße gepflanzt. Die Aufforstung erfolgte im Rahmen der weltweiten Aktion »Plant for the Planet« an der sich das Dresdner Gymnasium seit 2009 beteiligt. Die Stadtreinigung Dresden spendete die Bäume.

Geographie- und Sportlehrerin Annett Pötschke (links), Selina und Finja setzen eine junge Bergulme in das eben ausgehobene Loch. Foto: Tanja Tröger

Geographie- und Sportlehrerin Annett Pötschke (links), Selina und Finja setzen eine junge Bergulme in das eben ausgehobene Loch.

Foto: Tanja Tröger

Briesnitz. Auf der »Drachen­wiese« an der Gottfried-Keller-Straße haben Anfang Oktober Schüler des Gymna­siums Bürger­wiese 150 junge Bäume gepflanzt. Die Aufforstung erfolgte im Rahmen der weltweiten Initiative »Plant for the Planet«, an der sich die Schule seit 2009 beteiligt. Ziel ist es, Kinder durch Begrü­nungs­ak­tionen und Weiter­bil­dungen für den Umwelt­schutz zu sensi­bi­li­sieren. 13 Mädchen und Jungen der 5. bis 9. Klassen, allesamt ausge­bildete »Klima­bot­schafter«, kämpften schwitzend gegen den schweren, steinigen Boden in Briesnitz. Die 150 neuen Bergulmen ersetzen einge­gangene Bäumchen, deren Wurzeln von Mäusen zernagt wurden, erklärte Kai-Uwe Heinzel von der Unteren Forst­be­hörde. Der Stadt­mit­ar­beiter hatte die zu rekul­ti­vie­rende Fläche unweit der Marien­kirche ausge­sucht und half den Gymna­si­asten bei der Pflanzung. Die Bäume hat die Stadt­rei­nigung Dresden GmbH gespendet.

»Die Pflanz­aktion liefert einen Mosaik­stein für eine gesunde Umwelt und eine verbes­serte Erholungs­nutzung für die Bevöl­kerung im Stadt­gebiet der Landes­haupt­stadt Dresden«, so Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfall­wirt­schaft.

Tanja Tröger

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur