Neues vom Servicepunkt Gorbitz

Veröffentlicht am Mittwoch, 25. Januar 2017

Gorbitz. Der »Service­punkt für Bürge­r­an­ge­le­gen­heiten« im Stadtteil Gorbitz, Leute­witzer Ring 7, 01169 Dresden, Telefon 0351 50083775, ist ab sofort wieder geöffnet: montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr. Die Anlauf­stelle für die Gorbitzer bestand bereits seit 2011, war aber im November 2016 von einer dauer­haften Schließung bedroht. Mit Förderung des Jobcenters gelang nun eine Nachbe­setzung mit zwei Mitar­bei­te­rinnen und einem Mitar­beiter.  Es handelt sich um ein Gemein­schafts­projekt von Sächsi­schem Umschu­lungs- und Fortbil­dungswerk (SUFW), Jobcenter und Ortsamt Cotta.

Der bisherige Charakter und das Angebot des Service­punktes bleiben erhalten. Es wird wie bisher vorrangig eine Hilfe zur Selbst­hilfe gegeben. Hier finden Bürger eine Anlauf­stelle, die über die Zustän­dig­keiten innerhalb der Verwaltung der Landes­haupt­stadt Dresden und anderer Behörden infor­miert sowie Infor­ma­ti­ons­ma­terial und Antrags­for­mulare bereithält oder beschafft. Auch gelbe Säcke werden ausge­händigt. Hilfe erhalten hier besonders dieje­nigen, die keinen eigenen Inter­net­zugang haben oder ohne fremde Hilfe diese technische Möglichkeit nicht nutzen können. Die Erfahrung der vergan­genen Jahre habe gezeigt, dass viele Bürger die Angebote des Service­punktes gern nutzen und dass ein großer Bedarf an Hilfe­stel­lungen besteht.

Ausdrücklich sei darauf hinge­wiesen, dass der Service­punkt Gorbitz kein Bürgerbüro ist und hier auch keine Aufgaben der Bürger­büros, insbe­sondere Pass-, Ausweis- und Melde­an­ge­le­gen­heiten, erledigt werden können. Unter gleicher Adresse ist aber nach wie vor auch die Sozial­ar­bei­terin der Offenen Alten­hilfe für Senioren und deren Angehörige erreichbar: dienstags 8 bis 10 und 14 bis 18 Uhr und donnerstags 8 bis 10 und 14 bis 16 Uhr, Telefon 0351 79665714.

StZ

Anzeige

ad_medienberater