Orgelklänge in der Heilig-Geist-Kirche

Veröffentlicht am Sonntag, 9. Oktober 2016

Die Eule-Orgel der Heilig-Geist-Kirche in Blasewitz erklingt wieder nach der Sanierung im Gottesdienst und bei Konzerten.

Sie klingt wieder und füllt das mächtige Kirchen­schiff mit ihren Tönen aus: die restau­rierte Eule-Orgel in der Heilig-Geist-Kirche. Zum »Tag des offenen Denkmals« stellte Kantor Detlev Küttler das Instrument vor und berichtete über die notwen­digen Repara­tur­ar­beiten. 1978 war die Orgel, die aus einer Leipziger Kirche stammt, hier einge­weiht worden. Seitdem wird sie von der Kirch­ge­meinde und von der Hochschule für Kirchen­musik genutzt. Die notwendige General­sa­nierung begann im Herbst 2014. Zunächst wurde das Rückpo­sitiv abgebaut. Eigentlich sollte die Orgel zu Pfingsten 2015 wieder einge­weiht werden, aber die Fertig­stellung verschob sich um ein Jahr, da zwischen­durch die Heizung in der Kirche ausfiel und zuerst repariert werden musste.
Ab Neujahr 2016 verwan­delte sich die Empore der Kirche in eine Baustelle, um das Instrument vor Ort zu erneuern. Zur Finan­zierung der Restau­rierung veran­staltete die Kirch­ge­meinde u. a. einen Plätz­chen­markt und Benefiz­kon­zerte. Jetzt helfen Orgel­kon­zerte, weitere Spenden einzu­werben, denn mit »SeBa13« steht die nächste große Baustelle an: das Kirch­ge­mein­dehaus in der Sebastian-Straße 13 wird bis nächstes Jahr moder­ni­siert.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater