Puppentheatersammlung feiert Geburtstag

Veröffentlicht am Samstag, 23. September 2017

Die Dresdner Puppentheatersammlung wurde vor 65 Jahren gegründet. Sie zählt 120.000 Stücke. Die ältesten Marionetten sind über 200 Jahre alt.

Immer wieder gern gesehen: das Märchen vom Froschkönig. Foto: PR

Immer wieder gern gesehen: das Märchen vom Froschkönig.

Foto: PR

Mit 65 Jahren ist die Puppen­thea­ter­sammlung Dresden noch nicht einmal halb so alt wie ihre ältesten Exponate. Über 200 Lenze zählen einige Mario­netten der mit 120.000 Objekten auch im inter­na­tio­nalen Vergleich großen und bedeu­tenden Kollektion.

Anlässlich des diesjäh­rigen Jubiläums veran­staltet der Förder­verein »Freunde der Puppen­thea­ter­sammlung Dresden e. V.« am 29. und 30. September 2017 im St.-Pauli-Salon, Hinterhaus Hecht­straße 32, die »Wunder­fit­zigen Puppen­spieltage«.

Auf dem Programm stehen unter anderem zwei Dresdner Erstauf­füh­rungen von Puppen­spielern aus Leipzig und Ostrau. Für Kinder besonders inter­essant sind die Märchen­klas­siker »Drei Hasel­nüsse für Aschen­brödel« des Kleinen Salon­theaters Dresden (29. September 2017, 16 Uhr), »Zwerg Nase« von Johann Raphael Boehncke aus Leipzig (30. September 2017, 11 Uhr) und »Frosch­könig oder die grüne Minna« des Vivid Figuren­theaters Chemnitz (30. September 2017, 16 Uhr). Mit Kleists Tragik­ko­mödie »Amphi­tryon« beweist die Theater­imkerei Ostrau am 29. September 2017, 20 Uhr, dass Puppen­spiel auch für Jugend­liche und Erwachsene reizvoll sein kann. In einer »lecture perfor­mance« am 30. September 2017, 19 Uhr, lassen die Veran­stalter 65 Jahre Puppen­thea­ter­sammlung Dresden in einem Vortrag mit Mario­net­ten­spiel Revue passieren.

Steffen Möller

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

Karten für die »Wunderfitzigen Puppenspieltage« können bestellt werden:
Telefon: 0351 49143700
post@puppentheaterfreunde.de
www.puppentheaterfreunde.de