Der Pokal »Flora« steht jetzt in Cotta

Oberbürgermeister Dirk Hilbert überreichte Pokal an den KGV

Veröffentlicht am Samstag, 27. August 2016

Zum 12. Mal fand der Wettbewerb um den schönsten Kleingarten Dresdens statt, diesmal unter dem Motto »Kleingärten im demografischen Wandel«. Ein ganz aktuelles Thema – denn viele ältere Kleingärtner geben ihre Gärten an ihre jüngeren Familienmitglieder weiter oder die Vereine nehmen junge Familien als neue Pächter auf. Neue Ideen sind also gefragt, um die Kinder der Neupächter für das Gärtnern zu begeistern.

Zum 12. Mal fand der Wettbewerb um den schönsten Klein­garten Dresdens statt, diesmal unter dem Motto »Klein­gärten im demogra­fi­schen Wandel«. Ein ganz aktuelles Thema – denn viele ältere Klein­gärtner geben ihre Gärten an ihre jüngeren Famili­en­mit­glieder weiter oder die Vereine nehmen junge Familien als neue Pächter auf. Neue Ideen sind also gefragt, um die Kinder der Neupächter für das Gärtnern zu begeistern.

Die Auszeich­nungs­ver­an­staltung, der »Tag des Gartens«, gestaltete tradi­tionell der Vorjah­res­sieger. Die Mitglieder des Vereins »Am Tummelsbach« in Cosse­baude hatten sich viele Überra­schungen einfallen lassen, um den Tag zu einem Höhepunkt im Verbands­leben zu machen. Auch wenn das Wetter nicht durch­hielt, tat das der allge­meinen fröhlichen Stimmung keinen Abbruch.

Und dann kam der mit Spannung erwartete Höhepunkt: Wer wird dieses Jahr der Sieger? Gewonnen hat der Verein »Garten­freunde II« im Ortsamts­be­reich Cotta, gelegen an der Gottfried-Keller-Straße. Aus den Händen des Oberbür­ger­meisters Dirk Hilbert nahm der Vorsit­zende des Vereins Ronald Klot den Pokal »Flora« entgegen. Die Anlage zeichnet sich – getreu dem Motto des Wettbe­werbs – durch zwei Beson­der­heiten aus: Für die fünf im unmit­tel­baren Umfeld ansäs­sigen Kinder­gärten haben die Gärtner einen Nasch­garten einge­richtet, in dem die Kleinen nach Herzenslust gärtnern dürfen. Er wurde am 1. Juni, dem Inter­na­tio­nalen Kindertag, im Beisein der Ortsamts­lei­terin Irina Brauner, dem 1. Vorsit­zenden des Stadt­ver­bandes Frank Hoffmann und quirligen Kinder­garten-Kindern einge­weiht. Und da jeder Vorstand weiß, wie sehr auch Ältere an ihrer Scholle hängen und sie nur schweren Herzens abgeben, gibt es in diesem Verein so genannte »Schlüs­sel­mit­glieder«, die sich nach ihrem aktiven Ausscheiden jederzeit in der Anlage aufhalten können und Kontakt halten. Eine inter­es­sante Umsetzung des diesjäh­rigen Mottos!

Preisträger des Wettbewerbs:

  1. Platz: KGV »Garten­freunde II«
  2. Platz: KGV »am Geberbach«
  3. Platz: KGV »Albert Eidner«
  • Sonder­preise: KGV »Lockwitz«, KGV »Albert Eidner«, KGV »Alte Elbe Frauen­steiner Platz«

Brigitte Hoppe

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater