Sinfonie in Schwarz-gelb

Veröffentlicht am Mittwoch, 11. Mai 2016

Das neu eingerichtete Familienzimmer auf der Wochenstation der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im Krankenhaus Dresden-Neustadt ist eine Sinfonie in Schwarz-gelb. Ralf Minge, Sportgeschäftsführer und Dynamo-Urgestein, ließ es sich nicht nehmen, zur Einweihung am 20. April persönlich zu erscheinen.

Die beiden Dynamo-Profis Pascal Testroet (l.) und Giuliano Modica iießen es sich nicht nehmen, zusammen mit Hebamme Grit Knofflock einen Blick in das „dynamische“ Familienzimmer zu werfen. Foto: Möller

Die beiden Dynamo-Profis Pascal Testroet (l.) und Giuliano Modica iießen es sich nicht nehmen, zusammen mit Hebamme Grit Knofflock einen Blick in das „dynamische“ Familienzimmer zu werfen.

Foto: Möller

Die Weichen für’s Leben werden früh gestellt. Das neu einge­richtete Famili­en­zimmer auf der Wochen­station der Klinik für Gynäko­logie und Geburts­hilfe im Krankenhaus Dresden-Neustadt ist eine Sinfonie in Schwarz-gelb. Es ist der Dynamo-Himmel auf Erden. Den Mitglieds­antrag gibt es gratis dazu.

Über dem Bett leuchtet die Silhouette der Landes­haupt­stadt mit dem Vereins­wappen der SGD. Das Trikot der laufenden Spielzeit mit den Unter­schriften hängt wie eine Ikone im Schau­kasten direkt über dem Bett, Bettwäsche in den Klubfarben lässt das Herz eines jeden Hardcorefans und natürlich des weiblichen Pendants höher schlagen. Denn ohne Mutti wird nichts gehen. Wer den Raum buchen will, sollte das beizeiten tun. Ralf Minge, Sport­ge­schäfts­führer und Dynamo-Urgestein, ließ es sich nicht nehmen, zur Einweihung am 20. April persönlich zu erscheinen. Er findet die Idee gut und hofft auf viele neue Talente.

Steffen Möller

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_werbeagentur