Spielplatz mit Historie im Beutlerpark

Veröffentlicht am Freitag, 15. Mai 2015

Der Beutlerpark ist heute ein beliebter Ort zum Spazieren und Ausruhen im Dresdner Süden für Anwohner und Studenten der nahen Technischen Universität. Nun wurde ein Spieplatz im Park eröffnet. Entstanden ist eine kleine Burganlage mit vielfältigen Möglichkeiten.

Der neue Spielplatz im Beutlerpark ist eröffnet! Foto: Steffen Dietrich

Der neue Spielplatz im Beutlerpark ist eröffnet!

Foto: Steffen Dietrich

Südvorstadt. Am 24. April 2015 wurde der Spielplatz im Beutlerpark nach einer Neugestaltung eröffnet. Entstanden ist eine kleine Burganlage mit vielfältigen Kletter-, Balancier-, Rutsch- und Beobachtungsmöglichkeiten.

Es gibt ein Burgtor zur Burganlage mit Wehrgang und Bastion.

Mit dem Namen „Neue Schanze“ wird zudem an die ehemalige Schanzenanlage aus dem Jahr 1866 erinnert, die von Preußen gegen den Angriff der Österreicher auf dem jetzigen Areal des Beutlerparkes errichtet wurde. Damals tobte der Krieg zwischen Österreich und Preußen um die Vorherrschaft im Deutschen Reich. Sachsen war, als Bündnispartner Österreichs, von Preußen besetzt worden.

Der Beutlerpark ist heute ein beliebter Ort zum Spazieren und Ausruhen im Dresdner Süden für Anwohner und Studenten der nahen Technischen Universität. Im Winter 2014 erfuhr die „Siedler Projektschmiede gGmbH“ im Rahmen eines Projektes mit den Kindern der direkt am Beutlerpark liegenden Kindertagesstätte „Spielwerk“ deren Spielwünsche. Diese flossen in die Planung des Landschaftsarchitekten Michael Müssiggang ein. 100.000 Euro wurden schließlich durch die Landeshauptstadt investiert.

Steffen Dietrich

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater