Pokal »Flora« für KGV »am Geberbach«

Stadtverband »Dresdner Gartenfreunde« wählt schönste Kleingartenanlage Dresdens

Veröffentlicht am Mittwoch, 23. August 2017

Stolz hält Klaus-Dieter Hansel den Wanderpokal »Flora« in der Hand: Seine Gartensparte »am Geberbach« wurde in diesem Jahr als schönster Kleingarten Dresdens ausgezeichnet.

Klaus-Dieter Hansel freut sich über den Wanderpokal. Foto: Trache

Klaus-Dieter Hansel freut sich über den Wanderpokal.

Foto: Trache

Nach den Plätzen drei und zwei in den Jahren 2015 und 2016 wurde der Klein­gar­ten­verein »am Geberbach« e. V. in diesem Jahr zur »Schönsten Klein­gar­ten­anlage Dresdens« gekürt. Neben dem Wander­pokal »Flora« konnte der Vereins­vor­stand auch eine Prämie von 1.000 Euro entge­gen­nehmen. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto »Klein­garten macht Schule«. Der Klein­gar­ten­verein »am Geberbach«, der sich schon seit Längerem dem Thema »Insek­ten­hotels« widmet, überzeugte mit seiner Idee eines Imker­lehr­pfades. »In den letzten zwei Jahren hatten wir 20 Pächter­wechsel. Durch diese Wechsel wurden nach und nach zwei Imker Vereins­mit­glieder. Dadurch entstand die Idee, einen Imker­lehrpfad zu gestalten, um möglichst vielen Menschen das Besondere des Imker­wesens und die Bedeutung der Bienen nahe zu bringen«, erläutert Vorstands­vor­sit­zender Dr. Klaus-Dieter Hansel. Entstanden ist nun ein Lehrpfad durch das Gelände des Klein­gar­ten­vereins mit insgesamt acht Infor­ma­ti­ons­tafeln, auf denen der Besucher Inter­es­santes zum Imker­wesen, zur Honig­biene oder zum Bienen­honig erfahren kann. Eine der Tafeln haben die Mitglieder selbst gestaltet. Darauf wird die gehörnte Mauer­biene vorge­stellt. Deren Nest entdeckten die Imker in einem der Klein­gärten. Anfang Juli erkun­deten bereits Kinder des benach­barten Kinder­hauses »Fritzi« den Imker­lehrpfad. Eine Führung unter sachkun­diger Anleitung steht demnächst auch für die Vereins­mit­glieder und deren Angehörige auf dem Programm. Weitere Führungen sind geplant.

Inter­es­sierte Besucher können den Imker­lehrpfad aber auch eigen­ständig erkunden. Im Schau­kasten am Eingang des Klein­gar­ten­vereins, Fritz-Meinhardt-Straße 11, ist ein Übersichtsplan der Anlage angebracht, in dem der Standort der acht Tafeln einge­zeichnet ist. »Im übertra­genen Sinn macht Klein­garten auch Schule, indem unsere neuen Mitglieder überwiegend aus dem Einzugs­gebiet Prohlis und Nickern stammen. Wir arbeiten gut mit dem Ortsamt Prohlis zusammen«, erzählt Klaus-Dieter Hansel. So nehmen die Mitglieder regel­mäßig an der jährlichen Aktion »Sauber ist schöner« teil und sind beim Prohliser Herbstfest präsent.

Als diesjäh­riger Gewinner des Wander­pokals wird der Klein­gar­ten­verein »am Geberbach« im Juni 2018 Gastgeber der nächsten Pokal­ver­leihung sein. Gleich­zeitig feiern die Mitglieder des Klein­gar­ten­vereins dann auch ihr 40-jähriges Jubiläum. An einer Vereins­chronik wird bereits seit zwei Jahren intensiv gearbeitet. Darin wird auch der Nutzungs­wandel der Klein­gärten deutlich, von anfänglich fast ausschließ­licher Selbst­ver­sorgung bis hin zur immer größeren Bedeutung der klein­gärt­ne­ri­schen Nutzung und als Freizeit- und Erholungsoase.

Claudia Trache

Stichworte
Startseite »

Anzeige

ad_medienberater