Starke Frauen – helfende Hände

Veröffentlicht am Mittwoch, 1. Juni 2016

In Dresden haben sich vor anderthalb Jahren sieben Frauen zum Verein »artemis helping hands« zusammengeschlossen, um Kinder und Jugendliche in Not uneigennützig zu unterstützen.

Ein leckeres Buffett und viele Informationen halten die Frauen vom Verein artemis auch zur Langen Nacht der Wissenschaften bereit. Foto: privat

Ein leckeres Buffett und viele Informationen halten die Frauen vom Verein artemis auch zur Langen Nacht der Wissenschaften bereit.

Foto: privat

Nicht immer läuft alles glatt im Leben. Wie gut, wenn in schwierigen Momenten Menschen da sind, die über Klippen hinweghelfen, einem die Hand reichen. In Dresden haben sich vor anderthalb Jahren sieben Frauen zum Verein „artemis helping hands“ zusammengeschlossen, um Kinder und Jugendliche in Not uneigennützig zu unterstützen. „Wir verfolgen ausschließlich soziale Zwecke, setzen uns für diejenigen ein, die Hilfe benötigen“, bekräftigt Stephanie Rothfuß, die Chefin des Vereins. Neun Frauen zwischen 32 und 50 Jahren engagieren sich heute in dem Verein, darunter eine Steuerberaterin, Eventmanagerin, Anwältin, Ärztin. Der Verein hat schon einiges auf die Beine gestellt. Zum Beispiel unterstützen die Frauen das Kinder- und Jugendhaus PIXEL in Prohlis. Einmal im Jahr grillen sie mit den Kindern und Jugendlichen, bringen Obst und Gemüse mit, spielen mit ihnen. Hier haben sie auch eine 17-jährige werdende Mutti kennengelernt, die ziemlich auf sich allein gestellt war. „Wir haben sie bei der Wohnungssuche unterstützt, Sachspenden organisiert und geholfen, die Wohnung einzurichten“, erzählt Stephanie Rothfuß. Den Rücken stärken, Wege ebnen, bei Anträgen helfen – „für so etwas sind wir da“. Über einen kirchlichen Kontakt lernte der Verein eine notleidende serbische Familie mit vier Kindern kennen. Auch ihr konnte mit Sachspenden geholfen werden. „Wir wissen, uns geht es gut, unseren Kindern geht es gut, und wir sehen, dass andere unsere Hilfe benötigen“, sagt Frau Rothfuß, die sich auch in der Flüchtlingshilfe engagiert. Über die Arbeit von „artemis helping hands“ konnten sich die Besucher beim Brückenschlagfest in Blasewitz voriges Jahr informieren, ebenso bei der Langen Nacht der Wissenschaften. Hier werden die Frauen am 10. Juni am Institut für Automobiltechnik wieder ein Catering veranstalten, Dinge für einen guten Zweck verkaufen sowie Fragen zum Verein beantworten.

Christine Pohl

Stichworte
Startseite »

Kontakt & weitere Infos

info@artemis-dresden.org
https://www.facebook.com/Artemis-Dresden-1714282825524482