Zum Thema

Bildung & Wissen

Neubau für Waldorfschule

Standort in Dresden-Niedersedlitz

11. Mai 2017 | Die Nachfrage nach Plätzen in einer Waldorfschule wächst. Deshalb wird nach einem geeigneten neuen Standort gesucht. Er könnte künftig in Niedersedlitz sein. Der Verein Waldorfschule hat ambitionierte Pläne, will die Schüler nach Grund- und Oberschule bis zum Abitur führen.

Schulgelände der 47. Grundschule. Foto: Ziegner

Neue Turnhalle für 47. Grundschule

Neubau der Halle an der Mockritzer Straße geplant

4. Mai 2017 | Die 47. Grundschule in der Mockritzer Straße bekommt eine neue Turnhalle. Der Neubau soll aber nicht nur eine neue Sporthalle beinhalten, sondern auch eine Mensa inklusive Küche ist geplant. Im Obergeschoss sollen neue Unterrichtsräume entstehen. Die Fertigstellung ist für Sommer 2019 geplant.

Die Bibliotheksmitarbeiter Mireille Hubert und Jan Tempel freuen sich über das große Interesse. Foto: Trache

Großer Zuspruch für Fahrbibliothek

Städtische Bibliotheken Dresden bieten mobilen Service

11. April 2017 | Manche Wege bis zum »Leih-Buch« in einer Bibliothek sind zu weit, deshalb gibt es in Dresden eine mobile Fahrbibliothek. Anfang 2017 haben die Städtischen Bibliotheken Dresden diese eingeweiht. Sie wird gern genutzt. Rund 6.000 verschiedene Medien stehen zur Auswahl.

Preisverleihung: mit 5.000 Euro wurde die Christliche Schule als Energiesparmeister belohnt. Foto: CSD

2017: Klimajahr an Christlicher Schule Dresden-Zschachwitz

Schüler sind Sächsische Energiesparmeister 2017

11. April 2017 | Schüler und Lehrer an der Christlichen Schule in Zschachwitz sind sich einig: Es muss mehr fürs Klima getan werden. Mit ihrem Projekt gewinnen sie den Energiespar-Wettbewerb in Sachsen und werden Ende März zum Bundessieger gekürt.

Bewerbertag am BSZ für Elektrotechnik

Interessierte sind am Samstag herzlich eingeladen!

5. April 2017 | Am Samstag, 8. April 2017 findet an der Fachschule für Technik des BSZ für Elektrotechnik Dresden offener Unterricht statt. Interessierte sind eingeladen, sich selbst ein Bild vom Unterricht an einer Fachschule zu machen.

Landesprogramm für Schulsozialarbeit

Mehr Mittel für Schulsozialarbeit in den nächsten Jahren

23. März 2017 | Schulsozialarbeiter sind eine Hilfe für Kinder, wenn es um faire Bildungschancen geht. Anders als Lehrer, sind sie allein dem Kindeswohl verpflichtet und haben damit die Freiheit und Zeit, auch jenseits der Schule in die Familien hineinzuwirken. Schulsozialarbeit ist kommunale Aufgabe, seit 2015 werden die finanziellen Mittel vom Freistaat Sachsen wieder angehoben.

Hannah und Seline (v. l.) hatten sich im Rahmen des Streetartprojekts »We are watching you« mit historischen und aktuellen Aspekten des Themas Überwachung befasst. Cilly Zimmermann (r.) hat die Arbeit begleitet. Foto: Möller

»angeeckt« – Schülerperspektiven auf die Dresdner Stasihaft

Aus besonderer Perspektive

17. März 2017 | Dresdner Oberschülerinnen und Oberschüler befassen sich im Rahmen einer Projektarbeit mit den Themen Überwachung und Stasi-Untersuchungshaft.

In zwei Jahren soll der neue Schulcampus an der Gehestraße fertiggestellt sein. Bis dahin werden auf dem Gelände rund 75 Millionen Euro verbaut. Foto: Möller

Arbeiten auf dem künftigen Schulcampus haben begonnen

Gymnasium Pieschen auf der Gehestraße

16. März 2017 | Im Sommer 2019 sollen der Gebäudekomplex für die 145. Oberschule und das Gymnasium Pieschen, zwei neue Sporthallen sowie die dazugehörigen Pausen- und Sportflächen fertiggestellt an der Gehestraße fertiggestellt sein. Die Gesamtkosten für das Vorhaben belaufen sich auf knapp 75 Millionen Euro. Derzeit werden auf der Baustelle, dem alten Güterbahnhof in Pieschen, Flächen zurückgebaut.

Schulleiter Jörg Jacobi vom Förderzentrum »Albert Schweitzer« freut sich mit seinen Schülern über deren Erfolge. Foto: Trache

Förderschüler auf das Berufsleben vorbereiten

Förderzentrum »Albert Schweitzer« schickt Schüler in ein kooperatives Berufsvorbereitungsjahr

12. März 2017 | Das Förderzentrum »Albert Schweitzer« trägt das Qualitätssiegel »Schule – Wirtschaft«. Hier wird großer Wert auf die Berufsorientierung und -vorbereitung der Schüler gelegt. Schulleiter Jörg Jacobi vom Förderzentrum »Albert Schweitzer« berichtet darüber und freut sich mit seinen Schülern über deren Erfolge…

Museumspädagogin Claudia ermunterte die Schüler, sich kreativ mit dem Wohnen der Zukunft auseinanderzusetzen. So entstanden interessante Modelle, z.B. das von Friedrich: sein Haus mit Notausgang hat u.a. einen Sonnenkollektor, ein Rettungsboot, sogar eine Sternwarte zum Sternschnuppen beobachten. Fotos: Pohl/PR Fotos: Pohl/PR

ZukunftsWerkstatt Wohnen

Kindern planen das Wohnen der Zukunft

9. März 2017 | Wie wollen wir in Zukunft wohnen? Wie sieht für junge Leute die Wohnung, das Haus oder ihre Stadt von morgen aus? Zu diesem Thema bietet die Dauerausstellung Wohnkultur in der JohannStadthalle eine Zukunftswerkstatt für Schüler an.

Anzeige

ad_brunnenbuch