Zum Thema

Buch

Zur Premiere der Büchermesse präsentierte sich auch der SAXONIA Verlag, Herausgeber der Dresdner Stadtteilzeitungen, mit seinen Produkten. Foto: Pohl

Premiere von Dresden (er)lesen

Zum »Tag des offenen Denkmals« gab es die erste Ausgabe der neuen Dresdner Buchmesse

12. September 2017 | Nach fünf Jahren Büchermesse »Schriftgut«, feierte am 10. September 2017 ein neues Format Premiere: die Büchermesse »Dresden (er)lesen«.

Buchcover. Quelle: PR

Kameramann Ernst Hirsch legt seine Biografie vor

Ein Leben in Bildern

4. April 2017 | Er wird auch »Das Auge von Dresden« genannt – der Kameramann und Filmsammler Ernst Hirsch. Anlässlich seines 80-jährigen Geburtstags blickt er in seiner Biografie auf sein Leben zurück.

Am 30. März war erstmal Schluss: Dr. Harzmann hatte bis dahin für seine Buchhandlung keinen Nachfolger gefunden. Foto: Richter

Aus und Neustart für »lesensart«

10. Mai 2016 | 19 Jahre lang war Dr. Frank-Ullrich Harzmann DER Buchhändler in Dresden-Strehlen. Als er am 30. März 2016 die Tür hinter sich im Laden schließt, ist er das nicht mehr. Die lesensart hat sich längst zu einer kulturellen Instant entwickelt und viele Kunden fühlten sich überrumpelt... doch die Geschichte hat nun ein Happy End.

Seit dem 30. Mai 2010 sprudelt im denkmalgeschützten Volkspark Zschachwitz wieder ein Brunnen. Dank einer großen Spendenaktion konnte der ursprüngliche Brunnen saniert werden. Foto: Eilfeld

Dresdner Brunnen – gestern und heute

Ausstellung im Rathaus Leuben

11. März 2014 | Schwerpunkte der Ausstellung bilden die Brunnengestaltung auf der Prager Straße, Kunstwerke von Robert Diez und Georg Wrba. Auch der im Jahr 2013 nach umfassender Sanierung wieder erstandene Neptunbrunnen – eine der bedeutendsten Dresdner Brunnenanlagen, wird vorgestellt ebenso das Vorhaben, dem ehemaligen Schuhspatzbrunnen von der Wilsdruffer Straße vor der Leubener Himmelfahrtskirche einen neuen Standort zu geben.