Zum Thema

Bühne

75 Jahre Klaus Renft

11. Mai 2017 | Die Gedenkstätte Bautzner Straße begrüßt am 1. Juni 2017 den Thüringer Musiker Andreas Schirneck, welcher aus Anlass des 75. Geburtstag von Klaus Renft mit einer Hommage an den Künstler auf Tour ist.

Szenenbild zum Schauspiel »Auerhaus«. Foto: Marco Prill

Premiere im Kraftwerk Mitte

18. April 2017 | Am 20. April um 19.30 Uhr feiert in der Studiobühne des tjg. theater junge generation im Kraftwerk Mitte das Schauspiel »Auerhaus« Premiere. Das Stück von Bov Bjerg ist für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet.

Doktor Faust. Quelle: Jochen Quast, semperoper.de

Von Fausts Verhängnissen und Un-Geschicken

»Doktor Faust« in der Semperoper Dresden

15. April 2017 | Die Semperoper Dresden gräbt so manchen Schatz der Opernliteratur aus – meist trifft sie damit Neugier und Geschmack der Musikfreunde. So wird auch die letzte der vier Opern von Ferruccio Busoni, »Doktor Faust«, ihr Publikum finden. Im März war Premiere.

Einzigartiger Event in Dresden. Quelle: PR/schauburg-dresden.de

LIMITJAZZ-POETRYSLAM in der Schauburg

Deutschlands einziger regelmäßiger Poetryslam mit Live-Band

6. April 2017 | Einzigartig in Deutschland: Mit internationalen Gästen findet Mitte April in der Schauburg der LIMITJAZZ-POETRYSLAM statt. Das Besondere an diesem Abend: Für die musikalische Gestaltung sorgen die Jazzer Tomas Kreibig, Matthias Macht und Ronny »Noxe« Noack – mit Improvisation zu den vorgetragenen Texten der Poetry Slammer.

Wichtige Akteure der Langen Nacht der Dresdner Theater bei der Vorstellung des Programms im Foyer des Kraftwerk Mitte: v. l. n. r. Gertrud Aringer, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Staatsschauspiel Dresden, Wolfgang Schaller, Intendant Staatsoperette Dresden, Felicitas Loewe, Intendantin tjg. theater junge generation, Sprecherin der Dresdner Intendantenrunde, Manfred Breschke, Intendant Kabarett Breschke & Schuch, und Norbert Seidel, Pressesprecher tjg. theater junge generation. Foto: Steffen Dietrich

6. Lange Nacht der Dresdner Theater

Dresden kann Kulturhauptstadt

14. März 2017 | Die mittlerweile sechste Ausgabe der Langen Nacht der Dresdner Theater wird in diesem Jahr am Samstag, 1. April 2017, stattfinden und für Neugierige ein noch breiteres Angebot mit über 150 Vorstellungen auf über 30 Bühnen bieten – darunter natürlich auch im Kraftwerk Mitte mit seinen neuen Spielstätten für Staatsoperette und tjg. theater junge generation.

Weihnachtszeit im »Rudi«

15. Dezember 2016 | Veranstaltungen in der Weihnachtszeit im Theaterhaus »Rudi«. Von Märchen und Geschichten bis hin zu Liederabenden ist alles dabei.

Geschafft! Die Premiere ist gelaufen, der Erfolg belohnt die monatelange Arbeit der jungen Darstellerinnen und Darsteller. Foto: Möller

Jugend spielt Theater im »Roten Baum«

29. Juni 2016 | Die Aufführung der Jugendlichen im Jugendzentrum Roter Baum bildete den Höhepunkt einer arbeitsreichen Zeit, in der sie enorme Kreativität und Spielfreude entwickelten. Dem Publikum hat das Ergebnis sichtlich gefallen.

Die heitere Muse als Dorfschönheit

Im Gespräch mit Andreas Schwarze, Dramaturg (Teil 7)

16. November 2015 | Seit drei Jahren erschließt Dramaturg Andreas Schwarze den Fundus der Staatsoperette für ein digitales Archiv. Es diente als Queller für eine Serie über die »heitere Muse als Dorfschönheit«. Zu Recht betont Andreas Schwarze: »Natürlich konnte hier nur ein kurzer Einblick in die Historie dieses Theaters gewährt werden, immer eng verknüpft mit dessen außergewöhnlichem Ensemble und der nicht alltäglichen, herzlichen Verbundenheit der Dresdner zu ihrem besonderen Volkstheater. Hier wurde über Jahrzehnte faszinierende und vielfältige Theatergeschichte geschrieben, die weit über eigene Stadt- und Landesgrenzen künstlerische Maßstäbe für Musiktheater mit Zeitgeist setzte und immer noch setzt!«

Glitzer und Glamour: Prinzipalin Zora Schwarz und ihr Architekt Jens Zander freuen sich über den neuen Kronleuchter. Das gute Stück wurde eigens in Karlsbad angefertigt. Foto: Möller

Eine kleine Semperoper soll es werden

»Carte Blanche« vor der Eröffnung

27. August 2015 | Vor zwei Jahren war die ursprüngliche Spielstätte des Carte Blanche inklusive Fundus buchstäblich in den Fluten der Prießnitz versunken, die ihr Flußbett verlassen hatte – die Erinnerungen an das Hochwasser 2013 werden wach. Jetzt sollen im ehemaligen Molkereigesellschaftssaal in der Prießnitzstraße das größte Travestie- und Revuetheater Europa entstehen, der erste Bauabschnitt wurde vor gut zwei Wochen fertig gestellt. Im Oktober soll sich dann der Vorhang offiziell öffnen.

Andreas Schwarze in der Ausstellung »65 Jahre Staatsoperette Dresden«. Foto: privat

Die heitere Muse als Dorfschönheit

Im Gespräch mit Dramaturg Andreas Schwarze

9. April 2015 | Andreas Schwarze, Dramaturg der Staatsoperette Dresden hat für seinen Vortrag unter dem Titel »Die heitere Muse als Dorfschönheit – 70 Jahre Volkstheater in Dresden-Leuben« im Dresdner Stadtmuseum viel recherchiert. Marion Neumnann sprach mit ihm.