Zum Thema

Ehrenamt

In einer Zaungalerie stellten voriges Jahr Teilnehmer eines Workshops der Brücke/Most-Stiftung ihre Fotografien aus. Foto: Pohl

Aus für Brücke/Most-Stiftung

Operative Tätigkeit wird zum Jahresende beendet

18. August 2017 | Nach 20 Jahren muss die Brücke/Most-Stiftung ihre Tätigkeit einstellen. Das kulturelle Veranstaltungszentrum in der Reinhold-Becker-Straße in Blasewitz schließt bereits Ende August. Die Stiftung war Mitveranstalter der Tschechisch-Deutschen Kulturtage in Dresden, Usti nad Labem und der Euroregion Elbe/Labe.

André Barth freut sich über grüne Oasen in der Altstadt – wie hier auf dem Postplatz. Foto: Möller

In der Altstadt schlägt das Herz von Dresden

Im Gespräch mit André Barth, Leiter des Ortsamtes Altstadt

11. Juli 2017 | Ortsamtsleiter André Barth stellt sich den Fragen von unserem Redakteur Steffen Möller.

15 Jahre Geschichtswerkstatt Nordwest

Dresdner Heimatfreunde feiern Jubiläum

10. Juli 2017 | Dresdner Hobbyhistoriker feiern Jubiläum ihrer Interessengemeinschaft. Die Geschichtswerkstatt Dresden-Nordwest entstand aus einem Projekt des Bürgervereins »Hans-Richter-Siedlung« Dresden-Trachau.

Start der 11. Erich Kästner Rallye am 23. Juni 2016 am Bahnhof Dresden-Neustadt. Foto: André Wirsig

Erich Kästner Rallye trotzt Schwierigkeiten

Engagement vieler macht Veranstaltung für Kinder möglich

12. Mai 2017 | Am 22. Juni 2017 findet die zum zwölften Mal die statt. Rund 400 Drittklässler ziehen auf den Spuren des Schriftstellers durch die Stadt. Schirmherrin oder Schirmherr wird noch gesucht.

Entspannte Atmosphäre im Begegnungscafé. Foto: Trache

Begegnungscafé im Palitzschhof lädt zum Kennenlernen ein

8. Mai 2017 | Seit Oktober 2016 lädt das Netzwerk »Prohlis ist bunt« in das Begegnungscafé im Palitzschhof ein. Gelegenheit, um neue Leute und Neuhinzugezogene kennenzulernen und gemeinsam etwas zu unternehmen.

Engagement für Dresdner Nachtcafés

9. April 2017 | Ende März schlossen die Nachtcafés für Wohnungslose ihre Pforten. 235 ehrenamtliche Helfer unterstützten die Kirchgemeinden bei ihrer karitativen Arbeit, versorgten Bedürftige mit Essen, halfen beim Wäschewaschen.

Voller Körpereinsatz beim Kampf um den Ball. Foto: Ziegner

Interkulturelles Fußballturnier unter Schirmherrschaft von Dresdens Oberbürgermeister

Fußballturnier im Rahmen der »Internationalen Wochen gegen Rassismus«

9. April 2017 | Am 25. März fand in Dresden-Prohlis ein Fußballturnier im Rahmen der »Internationalen Wochen gegen Rassismus« statt. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft des Dresdner Oberbürgermeisters Dirk Hilbert. Thomas Tanzmann (SPD), Mitglied des Ortsbeirates Prohlis, Uwe Peterson und Kathrin Lindner von »Prohlis ist bunt« hatten gemeinsam das sportliche Treffen von Flüchtlingen und Deutschen organisiert.

Tierheimleiter Hanns-Hendrik Kluge zeigt eine der im Tierheim untergebrachten Schildkröten. Foto: Steffen Dietrich

Tierheim Dresden ist auf besondere Fundtiere vorbereitet

Schildkröten und Kornnnattern finden dank Spenden ein Zuhause

19. März 2017 | Einige Räume des Tierheims Dresden erinnern an einen Zoo. Durch einigen Terrarien schlängeln sich Kornnattern. Junge Tigerpythons, die ausgewachsen auch größere Wirbeltiere verspeisen können, scheinen dagegen zu schlafen. Der extra eingerichtete Reptilienbereich im Dresdner Tierheim war ursprünglich gar nicht geplant.

Spendenübergabe: Daniel Westphal und Matthias Sperhaken-Grätz von der Dresdner Niederlassung der RegioPersonalagentur überreichten Dr. Christiane Reichardt-Vorländer den Spendenscheck. Foto: PR

Spende für den Verein Dresdner Kinderhilfe

RegioPersonalagentur sammelt zusammen mit Haema Blutspendedienst für den guten Zweck

18. März 2017 | Der Dresdner Kinderhilfe e. V. erhielt am 22. Februar 2017 eine Spende von 2.500 Euro. Den Scheck nahm die Leiterin der Geschäftsstelle Dr. Christiane Reichardt-Vorländer im Elternhaus »MTeddybär« der Kinderhilfe von Matthias Sperhaken-Grätz und Daniel Westphal, RegioPersonalagentur in Dresden, entgegen.

Die Sprecher der Löbtauer Runde Dr. Angela Bösche (links) und Felix Liebig (rechts) mit dem gerade erschienenen Kulturwegweiser »01159« und Marlis Goethe von der AG Löbtauer Geschichte mit den von ihr entworfenen Maskottchen für das Jubiläum. Foto: Steffen Dietrich

Neues von der Löbtauer Runde

Vorbereitungen für »950 Jahre Löbtau« laufen an

16. März 2017 | Es hat sich inzwischen herumgesprochen: Der Dresdner Stadtteil Löbtau feiert im nächsten Jahr ein rundes Jubiläum: »950 Jahre«. Die Löbtauer Runde, ein bewährtes bürgerschaftliches Netzwerk aus Vereinen und Aktiven vor Ort, hat sich seit rund einem Jahr bereits der Vorbereitung der Feierlichkeiten gewidmet.

Anzeige

ad_brunnenbuch