Zum Thema

Förderverein »AktivGoal«

Beim Goalball. Foto: Claudia Trache

Teamgeist und gutes Gehör

Seit März 2015 wird in Dresden Goalball gespielt

28. Februar 2016 | Seit März 2015 kann auch in Dresden Goalball gespielt werden, eine Sportart in erster Linie für Blinde und Sehgeschädigte. Sich dafür eingesetzt hat Dorothea Kobalz. Die 24-Jährige fand bei der Sportgemeinschaft Versehrte Dresden ein offenes Ohr. In der kleinen Abteilung sind derzeit acht Sportler und zwei Sportlerinnen zwischen 18 und 28 Jahren aktiv. Zweimal pro Woche trainieren sie in der Turnhalle eines Berufsschulzentrums an der Blochmannstraße.

Anzeige

ad_brunnenbuch