Zum Thema

Gittersee

Oberbürgermeister Uwe Rumberg, Museumsdirektor Rolf Günther, der frühere Direktor des Bergbaubetriebes »Willi Agatz« Lothar Rosenhahn und Wismut-Geschäftsführer Dr. Stefan Mann (v. l. n. r.) beim symbolischen Banddurchschnitt. Foto: Steffen Dietrich

Bergbau in Gittersee und Freital

Neue Tafeln in der Bergbauschauanlage eingeweiht

18. April 2018 | Die Bergschauanlage am Schloss Burgk bewahrt die Geschichte des früheren Steinkohle- und Uranbergbaus in Dresden-Gittersee und Freital.

Der Beschleunigertank auf seinem Weg in den Schacht des Felsenkellers. Foto: Steffen Dietrich

Teilchenbeschleuniger im Felsenkeller

In Gittersee entsteht eine neue Forschungsstätte für Grundlagenforschung

16. Mai 2017 | Am 27. April 2017 wurde der acht Meter lange und zehn Tonnen schwere Beschleunigertank mit schwerer Technik in den Felsenkeller eingebracht. Das Richtfest des Felsenkellerlabors, bei dem der Nobelpreisträger Prof. Arthur B. McDonald den Festvortrag halten wird, ist für den 28. Juni 2017 geplant.

Beim Bahnhofsfest. Foto: Archiv Verein

Saisonstart bei der Windbergbahn

11. März 2013 | Das Jahr 2013 auf der Windbergbahn startet am 13. April 2013. Mittlerweile sind die begehrten Sternwanderungen rund um die Eisenbahnstrecke zur Tradition geworden. Der Windbergbahn e. V. verknüpft die historische Eisenbahnstrecke mit der umliegenden, hoch interessanten Heimat- und Bergbaugeschichte der Region. Für die jungen Familien und Zugezogenen in diese Region ein endlos interessanter Themenbereich.

Der Wagenkasten auf seinem derzeitigen Hilfsfahrwerk im Bahnhof Dresden-Gittersee. Foto: Archiv

Neues vom Windbergbahn e.V.

Fundstück, Zuckertütenfahrten und mehr!

11. Juli 2012 | Was gibt es Neues im Windbergbahn e. V.? So gibt es u. a. ein besonderes Ausstellungsstück aber auch Fahrten zur Schuleinführung stehen an. Außerdem wirft das 5. Gitterseer Bahnhofsfest seinen Schatten voraus.

Die St. Barbarakapelle in der Dippoldiswalder Heide – eine romantische Ruine im Wald aus der Zeit der Reformation. Foto: Kuritz

Tagesausflug in die Natur

Von Gittersee in die Dippoldiswalder Heide bis zur Talsperre Malter

18. April 2012 | Vom südlichen Stadtrand Dresdens aus sind einige attraktive Naturlandschaften für Ausflüge gut zu erreichen. Wir stellen heute einige vor – von der Dippoldiswalder Heide über die Talsperre Malter oder den Rabenauer Grund gibt es auch abseits des Wegerandes einiges zu entdecken.