Zum Thema

Hubertusstraße

Auf dem Markusfriedhof haben auch zahlreiche Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte gefunden, deren Leben mit der Geschichte des Dresdner Nordwestens eng verbunden ist. Foto: K.B.

Der Markusfriedhof in Pieschen

Friedhöfe im Dresdner Nordwesten

12. Dezember 2017 | 1883 wurde der Pieschener Markusfriedhof eingeweiht. Der an der Hubertusstraße gelegene Friedhof ist mehrfach erweitert worden. Anfang der 1920er Jahre schuf der Meißner Bildhauer Georg Türke ein Denkmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten aus Pieschen.

Eginhard ist einer der engagierten Helfer, die den Gästen das warme Essen austeilen. Foto: Trache

St. Petrus öffnet Türen für Wohnungslose

23. Nachtcafésaison in Dresden-Leuben

12. November 2017 | Vom 1. ,November 2017 bis Ende März 2018 öffnen wieder die Nachtcafés für Bedürftige. In Dresden lädt an jedem Tag einer Woche eine andere Kirchgemeinde dazu ein. Jeden Sonntag, ab 20 Uhr, bietet die Kirchgemeinde St. Petrus den Bedürftigen eine warme Unterkunft.

Anzeige

ad_brunnenbuch
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag