Zum Thema

Kirche

Insgesamt sind 1,7 Millionen Euro in die Baumaßnahmen geflossen. Mehr als 200.000 Euro hatte die Gemeinde aufzubringen. Spenden sind nach wie vor willkommen. Foto: Möller

Martin-Luther-Kirche glänzt mit neuem Turm

9. Juni 2017 | Der Turm der Dresdner Martin-Luther-Kirche wurde für 1,7 Millionen Euro saniert. Zur Wiedereinweihung gab es ein feierliches Konzert.

Der Brunnen gehört zu den Wahrzeichen in Gruna. Foto: Pohl

Erstmals Nachbarschaftstage in Gruna

3. Juni 2017 | Gruna ist ein attraktiver Wohnort im Ortsamtsbereich Blasewitz. Damit sich die Bewohner untereinander noch besser kennenlernen und sich darüber austauschen, wie sie gemeinsam noch mehr zur Aufwertung ihres Stadtteils beitragen können, sind erstmals Nachbarschaftstage geplant: vom 1. bis zum 18. Juni 2017. Höhepunkt wird das Brunnenfest rund um den Findlingsbrunnen sein.

Martin Luther Vor der Versöhnungskirche. Foto: Pohl

Auf Luthers Spuren in Dresden

1. Juni 2017 | Martin Luther war nur zweimal in Dresden, im April 1516 und im Juli 1517, trotzdem erinnert in Dresden vieles an den Reformator. Das Reformationsjubiläum wird mit zahlreichen Veranstaltungen und Ausstellungen gefeiert. So steht das Musikjahr 2017 in der Frauenkirche mit 130 Angeboten unter dem Motto »re|formation«.

Rudolf-Mauersberger-Stipendium

8. Mai 2017 | Das mit 5.000 Euro dotierte Rudolf-Mauersberger-Stipendium, benannt nach dem von 1930 bis 1971 tätigen Kreuzkantor, wird seit 1991 an aktive oder ehemalige Kruzianer verliehen. In diesem Jahr erhielt Alexander Bischoff, der bis 2012 Kruzianer war, das Stipendium.

Kinder pflanzten Einen Apfelbaum für den Neuen Annenfriedhof. Foto: Verband der Annenfriedhöfe Dresden

Baum der guten Wünsche

Besonderer Apfelbaum auf dem Neuen Annenfriedhof gepflanzt

7. Mai 2017 | In einer gemeinsamen Aktion des Verbandes der Annenfriedhöfe Dresden, der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Frieden und Hoffnung und der Dauergrabpflegegesellschaft Sächsischer Friedhofsgärtner GmbH wurde am 12. April 2017 der Baumbestand des Neuen Annenfriedhofs um einen kleinen Apfelbaum erweitert.

Engagement für Dresdner Nachtcafés

9. April 2017 | Ende März schlossen die Nachtcafés für Wohnungslose ihre Pforten. 235 ehrenamtliche Helfer unterstützten die Kirchgemeinden bei ihrer karitativen Arbeit, versorgten Bedürftige mit Essen, halfen beim Wäschewaschen.

Am 8. April 2017 gibt Chortissimo ein Konzert in Prohlis. Foto: PR

20 Jahre Chortissimo Benefizkonzerte zugunsten der UNICEF-Nothilfe für Kinder

5. April 2017 | 40 Männer und Frauen eint die Freude am Singen – im »Chortissimo«. Im 20. Jahr der Chorgemeinschaft geben sie viele Konzerte, laden zu Benefizveranstaltungen ein. Nächster Termin: Samstag, 8. April 2017, 18 Uhr, in Prohlis.

Die beiden Hobbyhistoriker Günther Scheibe (l.) und Siegfried Reinhardt haben sich ausführlich mit Martin Luther und seiner Präsenz im öffentlichen Raum Dresdens beschäftigt. Foto: Möller

13. Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten

Anfang März fand im Informatik-Gebäude der TU Dresden statt

17. März 2017 | Der Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten hat sich in den dreizehn Jahren seines Bestehens als eine Institution etabliert, die für das Kulturleben der Stadt Dresden unverzichtbar ist. Ein Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf dem 500. Jahrestag der Reformation. Hobbyhistoriker gingen der Frage nach, welche Spuren Luther im Dresdner Stadtbild hinterlassen hat. Aber den Verein Dresdner Geschichtsmarkt e. V. plagen auch Nachwuchssorgen…

Kantorin Kristin Jäkel freut sich auf neue Sängerinnen und Sänger, die das Gemeindeleben musikalisch bereichern. Foto: Trache

Mitstreiter für Kurrende und Chorprojekte gesucht

Wer möchte Musical, Konzerte oder Weihnachtsoratorium mitgestalten?

18. Februar 2017 | Kristin Jäkels, Kantorin in der Christophoruskirche Laubegast, hat sich für dieses Jahr sechs spannende Chorprojekte ausgedacht. Vom Frühlingsliedersingen bis zur Gestaltung des Weihnachtsoratoriums im Dezember reichen die Vorhaben. Dafür werden noch Sängerinnen und Sänger gesucht.

Einmal im Jahr haben sie ihren großen Auftritt – die Raachermännl. Ob Jäger, Förster, Nussknacker – sie dürfen in der Weihnachtszeit um die Wette qualmen. Zahlreiche liebenswürdige Gesellen wie die auf unserem Foto, aber auch Bergleute und Weise aus dem Morgenland, sind bis zum 8. Dezember in der Himmelfahrtskirche in Leuben zu bewundern. Zu sehen ist die Ausstellung während der Offenen Kirche, 17 bis 18 Uhr. Zu Hause hat sicher jeder seinen eigenen Favoriten, der für Weihnachtsduft sorgt. Foto: Trache

Die Raachermännl kommen

8. Dezember 2016 | Einmal im Jahr haben sie ihren großen Auftritt, die Raachermännl.