Zum Thema

Kreuzkirche

Der Dresdner Kreuzchor. Foto: PR/www.kreuzchor.de

Kruzianer im Konzert

14. Dezember 2017 | Die Aufführungen des Weihnachtsoratorium vom Dresdner Kreuzchor in der Dresdner Kreuzkirche am Altmarkt sind ausverkauft. Für alle, die keine Karten bekommen haben, besteht die Möglichkeit, das Konzert im Internet oder nächstes Jahr im Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) zu verfolgen. Und auch das Konzert am 22. Dezember 2017 aus dem DDV-Stadion wird vom MDR in voller Länge übertragen.

Bei der Vorstellung der Saisonhöhepunkte: Peter Kopp (Chordirigent), Roderich Kreile (Kreuzkantor), Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch und Frauke Roth, Intendantin Dresdner Philharmonie (v. l.). Foto: Sd

Eine schmerzliche Lücke

Chorleiterabschied beim Kreuzchor mit China-Tournee

21. Oktober 2017 | Der Dresdner Kreuzchor muss in der neuen Spielsaison den Weggang des langjährigen Chordirigenten Peter Kopp verkraften.

Dresdner Kreuzchor – auf der Bühne in Dresden und der Welt

Überblick über die aktuelle Spielzeit

11. Oktober 2017 | Als Kulturbotschafter für Dresden ist der Kreuzchor in aller Welt unterwegs: Nach seiner Chinatournee im Oktober stehen in der neuen Saison 2017/18 mehr als 40 Konzerte im In- und Ausland auf dem Programm. In der Kreuzkirche wird er am 31. Oktober 2017 den Gottesdienst anlässlich des Jubiläums 500 Jahre Reformation mitgestalten.

Rudolf-Mauersberger-Stipendium

8. Mai 2017 | Das mit 5.000 Euro dotierte Rudolf-Mauersberger-Stipendium, benannt nach dem von 1930 bis 1971 tätigen Kreuzkantor, wird seit 1991 an aktive oder ehemalige Kruzianer verliehen. In diesem Jahr erhielt Alexander Bischoff, der bis 2012 Kruzianer war, das Stipendium.

Zu Ostern und in den Osterferien was erleben

Hier ist was los – eine Auswahl an Terminen für Jung und Alt

7. April 2017 | Viele Angebote gibt es in den kommenden Wochen. Neben Konzerten von und mit dem Dresdner Kreuzchor zu Ostern gibt es ein breites Angebot für die Osterferien für Jung und Alt.

Mit Lang Lang in der »VW-Kulturfamilie«

800 Jahre Dresdner Kreuzchor, Kreuzkirche und Kreuzgymnasium

17. August 2016 | Mit einem großen Open-Air-Konzert eröffnet am 19. August der Kreuzchor das Dresdner Stadtfest. Eine Referenz an seine Heimatstadt, in der er seit 800 Jahren zu Hause ist, und einer der Höhepunkte im diesjährigen Jubiläumsjahr.

Benefizkonzert in der Kreuzkirche

Sonnenstrahl e. V. lädt zum Konzert zugunsten kranker Kinder und Jugendlicher

15. März 2016 | Am 8. April veranstaltet der Sonnenstrahl e. V. bereits zum 18. Mal ein großes Benefizkonzert zugunsten krebskranker Kinder und Jugendlicher und ihrer Familien. Dabei treten rund 180 Sängerinnen und Sänger von drei renommierten sächsischen Kinder- und Jugendchören auf. Mit dabei sind der Knabenchor Dresden, der Philharmonische Kinderchor Dresden und der Mädchenchor Cantemus des Lessing-Gymnasiums Hoyerswerda. Außerdem spielt das Junge Kammerorchester des Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber Dresden.

Die "Schola Crucis" gilt als älteste Schule in Dresden. Der Weg bis zum heutigen Evangelischen Kreuzgymnasium war wechselvoll. Nach dem 2. Weltkrieg wurde das ehemalige Freimaurerinstitut in Striesen nach und nach Heimstatt für Kruzianer sowie Schülerinnen und Schüler der Kreuzschule. Von 2007 bis 2009 erfolgte eine umfassende Sanierung des Gebäudekomplexes. Fotos: Pohl

»Wir sind 800«

Das Evangelische Kreuzgymnasium im Jubiläumsjahr 2016

15. März 2016 | Unter dem Motto: »Wir sind 800 und wir feiern 2016« begehen Kreuzkirche, Kreuzchor und Evangelisches Kreuzgymnasium in enger Verbundenheit ihr 800-jähriges Bestehen. In einem Festakt am 4. März 2016 in der Semperoper würdigte Oberbürgermeister Dirk Hilbert den Kreuzchor als das älteste städtische Kulturensemble, das eng mit der Stadtgeschichte verwoben ist. Ihre schulische Ausbildung erhalten die Kruzianer ab Klasse 5 im Evangelischen Kreuzgymnasium an der Dornblüthstraße 4, gemeinsam mit anderen Schülerinnen und Schülern, die hier das Abitur ablegen.