Zum Thema

Oschatzer Straße

Ansichtskarte von Pieschen mit Schule, Rathaus, Kirche und den Eschebach‘schen Werken um 1900. Archiv: Rolf Wilhelm (Dresden-Weißig)

Das »Pieschener Doppeljubiläum«

Stadtteilfest st. pieschen

17. Mai 2017 | Pieschen feiert das 725. Jahr seines Bestehens. Vom 26. bis 28. Mai 2017 findet das Bürgerfest st. pieschen auf der Oschatzer Straße statt. Klaus Brendler hat einen Abriss über die Geschichte des Ortsamtsbereiches Pieschen erstellt, der einen Einblick in die aufregende Geschichte des Dresdner Stadtteils gibt.

Ein Bild aus alten Zeiten mit Wiedererkennungswert: Eingangs der Oschatzer Straße befand sich einst die Hirsch-Apotheke. Repro: Archiv Jürgen Naumann

Pieschener Einkaufsstraßen im Wandel der Zeiten – Oschatzer Straße

19. März 2013 | Als der stadtnahe Arbeitervorort Pieschen 1897 in die Haupt- und Residenzstadt Dresden eingemeindet wurde, musste etwa die Hälfte seiner Straßen wegen des »Vorhandenseins gleichnamiger Straßen in anderen Teilen der Stadt umbenannt werden.« Das betraf auch die Oschatzer Straße, die einst die Pieschener Ostgrenze zur benachbarten Leipziger Vorstadt bildete...

Anzeige

ad_brunnenbuch