Zum Thema

Reick

Straßen für den Wissenschaftsstandort Ost

Ausbau der Straße in Gruna, Reick und Strehlen

4. Juli 2018 | In den nächsten Jahren entsteht im Dresdner Osten ein Wissenschaftsstandort, an dem sich innovative Unternehmen und Forschungsinstitute ansiedeln können. Damit das Gebiet gut erreichbar ist, werden die Liebstädter Straße und die Tiergartenstraße verlängert.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert und Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt mitten unter den Musaik-Kindern am 7. Mai. Foto: Trache

Oberbürgermeister Hilbert zu Gast in Prohlis

7. Juni 2018 | Regelmäßig ist Oberbürgermeister Dirk Hilbert in den verschiedenen Dresdner Stadtteilen zu Gast. Anfang Mai informierte er sich über die Anliegen der Prohliser.

Im Juli wurde die neue Schornsteinanlage des Innovationskraftwerkes Reick montiert. Sie soll den bisherigen 200 Meter hohen Schornstein (links im Bild) ersetzen, der ab September zurückgebaut wird. Foto: Trache

Höchster Schornstein wird abgebaut

16. August 2017 | Der Schornstein auf dem Gelände des Innovationskraftwerkes Reick ist mit gut 200 Metern Höhe das zweithöchste Bauwerk Dresdens – noch. Denn mittlerweile sind die Instandhaltungskosten so hoch, dass sich die Betreibung nicht mehr lohnt. Nun soll er abgebaut und durch eine neue Anlage ersetzt werden.

Für Spaß sorgt das jährliche Hoffest. Foto: KJH Mareicke

Vorgestellt: KJH Mareicke – Kulturelles Miteinander

9. November 2016 | In Anlehnung an den Stadtteil Reick entstand der Name »Mareicke« für das Kinder- und Jugendhaus, das heute seinen Sitz in Prohlis hat. Der beliebte Freizeittreff punktet mit Kreativwerkstatt, Computerraum und Sandsteinkletterfelsen im Außenbereich.

Neues Jahr 2014 – Neue Pläne!

Im Interview: Jörg Lämmerhirt, Ortsamtsleiter von Dresden-Prohlis

23. Januar 2014 | Ein Rückblick auf das vergangene Jahr, aber auch einen Ausblick auf die nächsten zwölf Monate. Die »Prohliser Zeitung« im Gespräch mit Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt zu den Themen, die im Dresdner Westen interessant waren und werden.

Die Brachfläche am Rudolf-Bergander-Ring wird langfristig beseitigt werden. Hier soll ein Wissenschaftspark entstehen. Foto: Feigenspan

Wissenschaftsstandort Dresden-Ost

14. März 2013 | Die Zukunft für das vom Rückbau stark betroffene Wohngebiet an der Reicker Straße klärt sich. Vorgesehen ist, das Gebiet des jetzigen Forschungsstandortes des Fraunhoferinstitutes, Winterbergstraße 28, bis hin zur Reicker Straße auszudehnen.

Anzeige

ad_brunnenbuch
Der SV SAXONIA Verlag feiert 25. Geburtstag