Zum Thema

Strehlen

Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain erörterte im Gemeindesaal der Strehlener Christuskirche Folgen des Baustopps für einen Teil des Bauprojekts »Stadtbahn 2020«. Foto: Steffen Dietrich

Gericht stoppt Großbaustelle

Mehr Bürgerbeteiligung für Projekt »Stadtbahn Dresden 2020«

7. Juni 2017 | Der Andrang war groß, als Vertreter der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) den Anwohnern in Strehlen Rede und Antwort standen: Anlass war der aktuelle Stand der Baumaßnahme »Stadtbahn 2020«. Dieses wurde vor wenigen Wochen vom OVG Bautzen gestoppt.

Wann werden hier die Bauarbeiten regulär weitergehen? Foto: Dietrich

Bauverzögerung für »Stadtbahn 2020«

1. Juni 2017 | Bereits am 18. April wurde ein Baustopp für das Vorhaben Stadtbahn 2020 ausgesprochen. Das OVG hatte Verfahrensfehler beanstandet. Das wirft den gesamten Zeitplan durcheinander. Bis zum 30. Juni 2017 wird der Bauplan mit seinen Zeichnungen und Erläuterungen erneut ausgelegt.

Vereinsvorsitzender Steffen Pätzig (2. v. l.) und Mitglieder des Kleingartenvereins bei der Aktion »Sauber ist schöner«. Foto: Trache

Kleingartensaison eröffnet

Gartenfreunde Sommerland sind mit der Aktion »Sauber ist schöner« im April gestartet

18. Mai 2017 | Anfang April beteiligten sich etwa 20 Mitglieder an der Aktion »Sauber ist schöner« der Stadt Dresden und befreiten Brachflächen rund um die Kleingartensparte von Müll. Denn die Saison im KGV Gartenfreunde Sommerland hat längst begonnen!

Seifenkistenrennen beim Koitschgrabenfest

13. Mai 2017 | Wer baut die tollste Seifenkiste? Wer kommt damit als Erster an? Fragen, die am Samstag, 20. Mai 2017, zum traditionellen Seifenkistenrennen beim Koitschgrabenfest beantwortet werden. Mitmachen erwünscht.

Die Oskarstraße ist derzeit für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Foto: Steffen Dietrich

Informationsveranstaltung Stadtbahntrasse entlang der Tiergarten- und Oskarstraße

12. Mai 2017 | Alle Anwohner sind am Montag, 15. Mai, 18 Uhr, in den Saal des Gemeindehauses der Strehlener Christuskirche, Elsa-Brandström-Straße 1, eingeladen. Dort wird über die aktuelle Situation und den Stand zum Projekt »Stadtbahn Dresden 2020« gesprochen.

Bewerbertag am BSZ für Elektrotechnik

Interessierte sind am Samstag herzlich eingeladen!

5. April 2017 | Am Samstag, 8. April 2017 findet an der Fachschule für Technik des BSZ für Elektrotechnik Dresden offener Unterricht statt. Interessierte sind eingeladen, sich selbst ein Bild vom Unterricht an einer Fachschule zu machen.

Die Blau-rote Lichtskulptur schmückte seit Jahren die Verkehrsinsel am Gustav-Adolf-Platz. In Vorbereitung auf die Bauarbeiten zur neuen Gleistrasse in der Oskarstraße wurde sie Mitte Februar nach Altstrehlen versetzt. An dem neuen Standort in der Nähe des Kaitzbaches soll das Kunstwerk von Kerstin Franke-Gneuß besser zur Geltung kommen. Ab März 2018 wird die Stadtbahn mitten durch das begrünte Rondell fahren. Foto: Ziegner

Baustart für die Stadtbahn 2020

Dresdner Verkehrsbetriebe starten Verkehrsprojekt

11. März 2017 | Zwischen Strehlen und Löbtau entsteht eine neue moderne Gleistrasse für die »Stadtbahn 2020«. Am 1. März 2017 begannen dafür die Bauarbeiten in der Oskarstraße. Im ersten Bauabschnitt wird auf 1.200 Meter Länge ein neues Doppelgleis verlegt.

Am »lebenden« Modell erklärten die DVB-Vorstände Lars Seiffert (l.) und Andrea Hemmersbach (r.), wie die neuen Fahrscheinautomaten funktionieren. Voraussichtlich im ersten Quartal 2017 werden die ersten der 150 stationären Automaten erneuert. Die lästige Suche nach passendem Kleingeld für einen Fahrschein soll dann der Vergangenheit angehören. Foto: Pohl

DVB startet Großprojekt »Stadtbahn 2020«

18. Januar 2017 | Das Projekt »Stadtbahn 2020« umfasst mehrere Straßenbahn-Neubauvorhaben in Dresden. Start ist am 1. März in Strehlen. Zunächst geht es um die Verlegung der Gleise von der Wasastraße/Franz-List-Straße in die Oskarstraße/Tiergartenstraße.

Konzerte der Sinfonietta Dresden

Weihnachtsoratorium in der Christuskirche

16. Dezember 2016 | Am 18. Dezember 2016 erklingt in der Christuskirche Dresden-Strehlen die Gesamturaufführung des Weihnachtsoratoriums von Jörg Herchet nach einem Text von Jörg Milbradt.

Enthüllung der Namenstafel durch Carola, Prinzessin von Wasa alias Schülerin Kristin. Foto: Steffen Dietrich

128. Oberschule bekommt Namen »Carola von Wasa«

1. Juli 2016 | Mit einem Schulfest, bei dem auch Ortsamtsleiter Jörg Lammerhirt Carola, Prinzessin von Wasa, seine Aufwartung machte, wurde die 128. Oberschule feierlich auf den Namen Carola von Wasa geweiht.

Anzeige

ad_brunnenbuch