Zum Thema

Tolkewitz

44. Grundschule wird Baustelle

11. November 2017 | Das 115 Jahre alte Schulgebäude der 44. Grundschule ist in die Jahre gekommen: Deshalb soll das Gebäude in der Salbachstraße saniert und erweitert werden. Ab Februar 2018 wird das Gelände zur Baustelle, Schüler und Lehrer ziehen um.

Pfarrer albert Hantsch lud die Gäste ein, das neue Gemeindezentrum zu besichtigen. Foto: Pohl

Kur für Gemeindezentrum

Kirchgemeinde Blasewitz feiert Einweihung von »SeBa13«

11. Oktober 2017 | Nach rund zehn Jahren Planung ging für die Kirchgemeinde Dresden-Blasewitz ein Traum in Erfüllung: Ihr über 100 Jahre altes Gemeindehaus konnte nach erfolgreicher Sanierung feierlich eingeweiht werden

Ausbau der Wehlener Straße

29. Juni 2017 | Am Samstag, 1. Juli 2017, beginnen die Bauarbeiten auf dem letzten Abschnittes der vielbefahrenen Magistrale Borsbergstraße/Schandauer Straße/Wehlener Straße. Damit verbunden sind nicht nur veränderte Linienführungen und Schienenersatzverkehr der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB), sondern auch Sperrungen und Umleitungen.

Alt und Jung, Alteingesessene und Neuzugezogene haben gemeinsam die Spielwiese angelegt und Tore aufgestellt. Foto: Trache

Treffpunkt Spielwiese?

Freizeitflächen für Kinder und Jugendliche in Blasewitz gesucht

5. Mai 2017 | Schon seit einiger Zeit kämpft die AG Spiel der Stadtteilrunde Blasewitz um weitere Freizeitflächen für Kinder und Jugendliche. Ein potentieller Platz, eine Brachfläche zwischen Löwenhainer Straße und Johnsbacher Weg, wurde nun von Kindern und Jugendlichen zum Bolzen genutzt. Die AG holte die Volkssolidarität Dresden und die Jugendinitiative SPUNK vom Stadtjugendring Dresden ins Boot und zusammen wurden über den Sozialraum-Etat Fördermittel beantragt.

Bis Ende Juni sollen die Bauarbeiten dauern. Foto: Pohl

Tolkewitzer Straße: Abwasserkanal wird erneuert

3. Mai 2017 | Seit Monaten arbeitet die Stadtentwässerung Dresden an der Modernisierung des Altstädter Abwasserkanals. Jetzt gehen die Arbeiten auf der Tolkewitzer Straße dem Ende entgegen.

Mit einem Richtfest wurde am 30. März 2017 der Baufortschritt am Schulcampus in Tolkewitz gefeiert. Foto: Pohl

Richtfest für Schulcampus in Tolkewitz

Rohbauten für Gymnasium Tolkewitz und 32. Oberschule stehen

6. April 2017 | Der Bau des Gymnasiums Tolkewitz und der 32. Oberschule gehen voran – am 30. März wurde Richtfest gefeiert. Ingesamt investiert die Stadt Dresden 65 Millionen Euro.

Planfeststellungsverfahren Wehlener Straße

Einsichtnahme in Pläne

5. April 2017 | Die Sanierung der Wehlener Straße geht weiter. Was im Einzelnen geplant ist, darüber können sich die Bürger im Straßen- und Tiefbauamt informieren und ihre Enwände geltend machen.

Von der Wehlener Straße aus wird in diesem Jahr eine Gleisschleife in die Schlömilchstraße gebaut und damit der öffentliche Nahverkehr verbessert. Foto: Pohl

Neues im Jahr 2017: Vom Radweg bis zum Schulcampus

Im Gespräch mit Ortsamtsleiterin Sylvia Günther

18. Januar 2017 | Was bringt das Jahr 2017? Zu Veränderungen im Radverkehr, zum neuen Schulcampus und zur Integration von Flüchtlingen äußert sich Ortsamtsleiterin Sylvia Günther.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (m.) mit Andreas Neubert (l.) und Axel Walther beim Befüllen der Zeitkapsel, die zur Grundsteinlegung eingemauert wurde. Foto: Möller
Mit Bildergalerie

Neuer Campus für 64,5 Millionen Euro

Grundstein für Doppelschulstandort in Dresden-Tolkewitz gelegt

14. Oktober 2016 | In Dresden-Tolkewitz entsteht ein Doppelschulstandort für die 32. Oberschule und ein neues Gymnasium. Dafür wurde am 28. September der Grundstein gelegt.

Ein Bild für die Chronik des neuen Schul-Campus’ in Tolkewitz: Den symbolischen ersten Spatenstich vollzogen Axel Walther, Bürgermeister Peter Lames und Andreas Hemmersbach (v. l.n.r.). Foto: Pohl

1. Spatenstich für Schulkomplex

4. Mai 2016 | Ein 64,5 Millionen Euro teures Bauprojekt: Auf dem Gelände des ehemaligen Straßenbahnhofs Tolkewitz entstehen zwei neue Schulgebäude. Baubürgermeister Peter Lames, Axel Walter (Geschäftsführer der Stesad GmbH) und Andreas Hemmersbach (Vorstand DVB Dresdner Verkehrsbetriebe) nahmen den Spaten für den symbolischen ersten Spatenstich in die Hand.